Sponheimer Weg Etappe 3 Ravengiersburg - Sohren


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 50 Min.
Höhenmeter ca. ↑231m  ↓203m
Sponheimer Weg Wanderweg Saar-Hunsrueck

Am Hunsrückdom in Ravengiersburg startet die dritte Tageswanderung auf dem Sponheimer Weg. Wir queren auf der Hauptstraße den Simmerbach und verlassen über den Kirchberger Pfad den Ort. Durch eine Waldpassage kommt man ins Kauerbachtal, das man auf Höhe des Jugendzeltplatzes Ravengiersburg ebenfalls passiert.

Durch den Wald geht es auf geradem Weg nach Kirchberg, der ältesten Stadt im Hunsrück. Zusammen mit dem Ausoniusweg leitet der Sponheimer Weg ins historische Stadtzentrum. Prächtige Fachwerkhäuser, die evangelische Michaelskirche aus dem 13. Jahrhundert und das Rathaus von 1746 gruppieren sich entlang der Hauptstraße. Im Mittelalter gehörte Kirchberg zur Hälfte dem Kloster Ravengiersburg und zur anderen Hälfte den Grafen von Sponheim.

Wir verlassen Kirchberg in westliche Richtung. Linkerhand sieht man den 36m hohen Wasserturm, der 1899 erbaut wurde und bis heute das Stadtbild von Kirchberg prägt. Am Ortsausgang von Kirchberg passiert man einen rekonstruierten Leugenstein. Eine Leuge ist ein altes gallisches Längenmass, das ungefähr 2,2km entspricht.

Zusammen mit dem Ausoniusweg leitet der Sponheimer Weg über ein Stück einer originalen Römerstraße. Man kommt zur Ausoniushütte mit einem römischen Spielplatz und erreicht wenig später den 1985 errichteten Nachbau eines Römerturms in der Gemarkung von Dill. Vom 9m hohen Römerturm hat man einen schönen Blick über die Hochflächen des Hunsrücks.

Kurz vor Sohren befindet sich die Ruine der Burg Dill, auch eine ehemalige Besitzung der Sponheimer Grafen. Der Sponheimer Weg führt nicht direkt nach Sohren. Man muss für die Etappe noch knapp 2km zusätzlich einkalkulieren, die man über die Kreisstraße K 2 braucht, um bis ins Zentrum von Sohren zu gelangen.

Sponheimer Weg Etappe


Sponheimer Weg Etappe 1 - Sponheimer Weg Etappe 2 - Sponheimer Weg Etappe 3 - Sponheimer Weg Etappe 4 - Sponheimer Weg Etappe 5

Bildnachweis: By Markus Braun (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons