Rundwanderung Schloss Gimborn - Lingesetalsperre


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 22.69km
Gehzeit: 05:48h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 41
Höhenprofil und Infos

Wer im Bergischen Land mal einen richtig schönen Wandertag verbringen will, der kann sich diese Runde mal näher anschauen. Wir starten am Schloss Gimborn, wandern durch Wald und kleine Weiler zur Lingesetalsperre und sind dann im Königreich Buchholz – so wurde die Gegend im Wippertal genannt, als damals die Schwarzpulverfabrikanten aus der Familie Buchholz das regionale Wirtschaftsgeschehen dominierten.

Unser Startpunkt ist Schloss Gimborn. Das steht in der Gemeinde Marienheide und dient seit 1969 als Tagungs- und Begegnungsstätte der International Police Association. Vom Schloss Gimborn aus geht es nordwärts. Wir wandern zur Marienheider Ortslage Grunewald und dann vorbei an Siemerkusen nach Marienheide. Das streifen wir nur und halten uns über Hinterscharde und Schmitzwipper zur Lingesetalsperre.

Die Lingesetalsperre entstand Ende des 19. Jahrhunderts und ist damit eine der älteren Talsperren im Bergischen Land. Heute dient die Talsperre vor allem der Wasserregulierung und daneben der Naherholung. Mehrere Campingplätze liegen rund um den See. Ein Restaurant gibt es ebenfalls. Die Lingesetalsperre bietet zahlreichen Wasservögeln versteckte Brutplätze. Neben den Wildenten sind hier häufig Wasserhühner, Haubentaucher und Graureiher, aber auch den Eisvogel zu beobachten.

Über den Wernscheid wandern wir weiter nach Rönsahl. Rönsahl und das benachbarte Ohl waren einst als das Königreich Buchholz bekannt. Hier residierten die Pulverfabrikanten Buchholz, die Schwarzpulver im großen Stile produzierten und dazu zahlreiche Pulvermühlen an der Kerspe und der Wipper unterhielten. Das Diana-Jagdpulver war der Verkaufsschlager der Pulverfabrikanten. Über 200 Jahre wurde wahrscheinlich so gut wie jedes Wildbret in Deutschland durch Kugeln niedergestreckt, die vom Diana-Jagdpulver befeuert wurden.

Über Krommenohl kommen wir nach Gogarten und weiter über Königsheide, Dellweg und Wingenbach nach Hintermühle. Hier wandern wir nach links, um kurz vor dem Weiler Berrenberg rechts abzubiegen und dann der Lindlarer Sülz hinauf nach Leiberg zu folgen. Dort wandern wir auf der Straße nach rechts durch Kehren bergauf, passieren bergab das Forsthaus Kümmel und wechseln dann in der Linkskurve der Straße rechts auf einen Weg, der hinunter zum Schloss Gimborn führt.

Bildnachweis: Von Stefan Didam [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
23.94km
Gehzeit:
06:20h

Nachdem die Straße der Arbeit auf den ersten beiden Etappen das ehemalige Herz der Textilindustrie erkundet hat, geht es nun auf die historischen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.52km
Gehzeit:
02:29h

An der Straße von Wipperfürth nach Marienheide im Bergischen Land liegt der Wipperfürther Ortsteil Dohrgaul. Hier startet die Rundwanderung, die...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
22.01km
Gehzeit:
05:37h

Ein Zwergenkönig soll aus Dankbarkeit für die Verköstigung mit frischen Erdbeeren einst seinen Zauberstab in die Erde gerammt und so die Existenz...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Grunewald (Marienheide)Siemerkusen (Marienheide)Hinterscharde (Marienheide)Schmitzwipper (Marienheide)Krommenohl (Marienheide)Königsheide (Marienheide)Forsthaus KümmelDellweg (Wipperfürth)Wingenbach (Wipperfürth)Hintermühle (Wipperfürth)Berrenberg (Wipperfürth)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt