Rundwanderung bei Altweilnau (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 27 Min.
Höhenmeter ca. ↑417m  ↓417m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Tour führt auf runden 13km durch das schöne Weiltal im Herzen des Hochtaunus und bietet dem Wanderer nicht nur schöne Architektur in kleinen Taunusdörfern sondern auch schöne Fernblicke und intakte Natur.

Ausgangspunkt der Rundwanderung ist die Landsteiner Mühle an der Kreisstraße 750. In Richtung Bundesstrasse und Örtchen Finsternthal führt der erste Abschnitt der Tour bergan durch schönen Wald. Die Mühen des Aufstieges werden auf der Hirschberger Anhöhe am Waldende mit tollem Blick auf den Großen Feldberg belohnt. Nach verdienter Ruhepause läuft der Wanderer wieder in den Wald hinein und Richtung Merzhausen. Das Dörfchen ist schnell durchquert, und mit der "Erdfunkstelle" Usingen wartet ein weiteres Highlight auf den Wanderer.

Das Auf und Ab der Wanderung setzt sich fort, und mit Blick auf den Ort Oberlauken führt dieser weitere Abschnitt des Rundwanderweges durch offene Landschaft, vorbei an Lindenhof und Pferde-Ranch, bis nach Oberlauken.

Den Ort hinter sich lassend und am Waldrand entlang, bietet die Wegführung hier einen schönen Blick bis zum "Pferdskopf", einer kleinen Anhöhe des Taunus.

Nach kurzer Zeit ist mit Altweilnau der Hauptort und Namensgeber der Rundwanderung erreicht. Ein wunderschöner alter Torturm und Reste einer Burganlage machen den Reiz dieses kleinen Künstlerdörfchens im Taunus aus. Längerer Aufenthalt sei zu empfehlen!

Der Rückweg zur Landsteiner Mühle führt über den bekannten Weiltalweg und ist dementsprechend gut ausgeschildert.

Alles in allem eine sehr interessante Tour durch den schönen Taunus.