Rundwanderung an der Wiehl-Quelle (Reichshof)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑134m  ↓134m
Rundwanderung an der Wiehl-Quelle

Die Wiehl ist ein 34km langer Fluss, der in der Gemeinde Reichshof entspringt, durchs Oberbergische Land fließt und bei Engelskirchen in die Agger mündet. Zwischendurch wird sie zur Wiehltalsperre aufgestaut, die bundesweit bekannt ist, liegt hier doch das als Krombacher-Insel bekannt gewordene kleine Eiland, dass in der Werbung der größten deutschen Pils-Marke seit Jahren verwendet wird und den Slogan „aus dem Herzen der Natur“ untermauert.

Diese kleine Wanderung, die der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) mit dem Kennbuchstaben Q markiert hat, führt uns ins Quellgebiet der Wiehl. Die Wiehl entspringt an einem Südausläufer der Silberkuhle (515m) unweit der Autobahn A 4. Der nächstgelegene Ort ist das Dorf Hahn, etwa 5km nördlich von Wildbergerhütte.

Der kleine Rundwanderweg führt von Hahn bis kurz unterhalb der Wiehl-Quelle und folgt dann dem kleinen Bach in den Weiler Wiehl. Über die Brückenstraße geht es nach Hahnenseifen und zurück nach Hahn.