Rundwanderung an der Wiehl-Quelle (Reichshof)


Wegweiser
Länge: 5.18km
Gehzeit: 01:21h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 183
Höhenprofil und Infos

Die Wiehl ist ein 34km langer Fluss, der in der Gemeinde Reichshof entspringt, durchs Oberbergische Land fließt und bei Engelskirchen in die Agger mündet. Zwischendurch wird sie zur Wiehltalsperre aufgestaut, die bundesweit bekannt ist, liegt hier doch das als Krombacher-Insel bekannt gewordene kleine Eiland, dass in der Werbung der größten deutschen Pils-Marke seit Jahren verwendet wird und den Slogan „aus dem Herzen der Natur“ untermauert.

Diese kleine Wanderung, die der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) mit dem Kennbuchstaben Q markiert hat, führt uns ins Quellgebiet der Wiehl. Die Wiehl entspringt an einem Südausläufer der Silberkuhle (515m) unweit der Autobahn A 4. Der nächstgelegene Ort ist das Dorf Hahn, etwa 5km nördlich von Wildbergerhütte.

Der kleine Rundwanderweg führt von Hahn bis kurz unterhalb der Wiehl-Quelle und folgt dann dem kleinen Bach in den Weiler Wiehl. Über die Brückenstraße geht es nach Hahnenseifen und zurück nach Hahn.

Die Wiehl-Quelle und der kleine Ort Wiehl gehören zum Ferienland Reichshof. Hier stehen über 400 Kilometer Wanderwegenetz zur Verfügung, es gibt den bekannten Affen- und Vogelpark, die schmucke Barockkirche Eckenhagen und die Wiehltalsperre. Da man Reichshof vom Rhein aus sehr gut über die A4 erreicht, ist es für motorisierte Wanderer ein attraktives Ziel in günstiger Reichweite.

Eckenhagen war im Mittelalter Reichsbesitz. Die Reichs- früher Königshöfe genannt, sind hauptsächlich eine Schöpfung Karls des Großen. Man nimmt an, dass die Gründung des Königshofes Eckenhagen zu dieser Zeit erfolgte. Zur Belohnung für seine Tapferkeit beim Sieg des kölnischen Heeres gegen die Römer schenkte Kaiser Friedrich I. (Barbarossa) im 12. Jahrhundert dem Erzbischof Rainald von Köln den Reichshof Eckenhagen. Seit der Kommunalreform von 1969, in der die Gemeinden Denklingen und Eckenhagen zusammengelegt wurden – lebt die Erinnerung an die frühere Zugehörigkeit zum Reichs- bzw. Königsgut in dem neuen Gemeindenamen Reichshof fort.

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.63km
Gehzeit:
04:34h

In Drolshagen beginnt die dritte Tagestour auf dem Richard-Schirrmann-Weg, der von Werdohl im Sauerland nach Siegburg im Bergischen Land führt. Vorbei...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.11km
Gehzeit:
04:46h

Der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) hat im östlichen Teil des Sieg-Berglands an der Wiehltalsperre eine großen Rundwanderweg ausgeschildert...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
6.39km
Gehzeit:
01:32h

Die Straße der Arbeit ist ein thematischer Fernwanderweg, den der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) im Bergischen Land markiert hat. Es geht u.a....

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wiehl-QuelleHahn (Reichshof)Wiehl (Reichshof)Hahnenseifen (Reichshof)Wiehltal (Agger)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt