Rund um Streithausen in der Kroppacher Schweiz (Westerwald)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 10 Min.
Höhenmeter ca. ↑241m  ↓241m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Kroppacher Schweiz ist ein sehr beliebtes Wanderziel im Oberen Westerwald. Die urwüchsige Natur, der das Nistertal seinen Namen verdankt und viele ausgeschilderte Wanderwege machen die Gegend zwischen Stein-Wingert, Limbach und Streithausen zu einem optimalen Wanderrevier, auf dem man eindrucksvolle Naturerlebnisse auch mit kulturellen Zielen verbinden kann.

Wir starten diese nur knapp 9km lange Wanderung am Parkplatz an der Kapelle zwischen Luckenbach und Atzelgift. Gleich zu Beginn überquert man auf dem Wege in Richtung der Landstraße L 288 zunächst den Roßbach und bald danach die Kleine Nister. Auf einem Feldweg geht es nun mal aufwärts, mal abwärts, zunächst entlang der Landstraße und bald rechter Hand auf einen Höhenweg mit Sicht ins Tal der Kleinen Nister und ins Gebhardshainer Land.

Nach der guten Fernsicht folgen nun einige Meter durch einen Hochwald und man passiert eine der für die Gegend so typischen ehemaligen Gruben, die „Erzgrube Roter Löwe“. Wieder auf freiem Feld angekommen, genießen wir nun die Sicht auf Limbach. Hier weist uns für ein kurzes Wegstück die Beschilderung des Druidensteigs den Weg. Abwärts, mit Sicht zum Beulskopf (388m) und dem markanten Raiffeisen Turm, wandern wir hinein nach Limbach.

Vorbei an einem „Steingarten“ mit Rastplatz und dem Dorfmuseum geht es jetzt über die historische alte Steinbrücke hinüber, wo wir auf den Westerwaldsteig stoßen und diesem immer weiter entlang der Kleinen Nister bis kurz vor den Parkplatz folgen. Vorbei an der Limbacher Mühle, den Limbacher Weihern, der Kempfsmühle (einer ehemaligen Ölmühle), einer kleinen Waldkapelle und dem eindrucksvollen „Ehrenhain Atzelgift“, erreichen wir nun auch schon wieder den Parkplatz an der Kapelle.