Rheinsteig-Rundtour Fürstenweg (Neuwied)


12 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 10.8km
Gehzeit: 03:13h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 939
Höhenprofil und Feedbacks (1)

Das Fürstentum Wied im Rhein-Westerwald bestand vom 12. Jahrhundert bis 1806. Der Stammsitz der Fürsten war bis in 17. Jahrhundert Burg Altwied, bevor man 1653 die Stadt Neuwied gründete und später dort im Schloss Neuwied residierte. Als Rheinsteig-Rundtour folgt der Fürstenweg den Spuren der Fürsten zu Wied.

Startpunkt ist am Parkplatz von Schloss Monrepos im Neuwieder Stadtteil Segendorf. Schloss Monrepos wurde 1757-62 als Sommersitz der fürstlichen Familie erbaut. Das eigentliche Schloss Monrepos fiel 1969 den Flammen zum Opfer. Ab 1986 wurde das zum Schloss gehörige Waldheim Monrepos zum Museum Monrepos umgebaut. Die neue Dauerausstellung Menschliches Verstehen zeigt, wer wir sind und warum wir so sind. Natürlich gibt es auch pure Archäologie in Form von bedeutenden Exponaten, Hintergründen und Methoden.

Vorbei am Schwedenhaus (einem Jagdhaus, das 1888 für den schwedischen König Gustav V. erbaut wurde) und dem Küchenhaus wandert man nordwärts ins Wiedtal. Über ein Holzbrücke quert man die Wied und erreicht am anderen Ufer den Rheinsteig. Ein paar Meter auf dem Rheinsteig bringen uns zur Einmündung des Laubachs in die Wied, unschwer zu erkennen an der Laubachsmühle, die 1746 erstmals erwähnt wurde und seit dem 19. Jahrhundert gastronomisch genutzt wird.

Wir folgen dem Rheinsteig wiedabwärts nach Altwied, das in einer engen Flussschleife liegt. Über dem Ortskern erhebt sich die Ruine der Burg Altwied. Die gut geschützte und versteckte Lage der Burg Altwied im engen Wiedtal ist es zu verdanken, dass der Stammsitz der Grafen zu Wied niemals angegriffen oder gar eingenommen wurde. Durch den Umzug an den Rhein aber war die Burganlage ab 1690 nicht mehr bewohnt. Die verbauten Steine wurden teilweise als Baumaterial für das Schloss Monrepos und die Verstärkung der Festung Ehrenbreitstein verwendet.

In Altwied passiert der Rheinsteig die Wied und wir wandern rechts der Wied bis an den Rand von Segendorf. Schöne Aussichten ins Neuwieder Becken und hinüber zur Vulkaneifel garnieren diesen Wegabschnitt, bevor es durch den Wald und vorbei an der Skihütte Segendorf wieder zurück zum Museum Schloss Monrepos geht.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.44km
Gehzeit:
02:43h

In einer malerischen Wied-Schleife liegt auf einem Felssporn Burg Altwied, der historische Stammsitz der Grafen zu Wied. Von hier startet die etwa...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
19.06km
Gehzeit:
05:13h

Die Entfernung zum Rhein ist nirgends so weit wie zum Start der 16. Rheinsteig-Etappe in Rengsdorf. Gut sieben Kilometer Luftlinie trennen den Premiumwanderweg...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
12.6km
Gehzeit:
03:29h

An der Wiedbrücke in Datzeroth am südlichen Rand des Waldbreitbacher Wiedtals startet die Abschluss-Etappe des Wiedwegs. Am Westrand des Rengsdorfer...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
SchwedenhausEiszeitmuseum MonreposRheinsteig-RundtourenSchloss MonreposBurg Altwied
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt