Panoramaweg Marienheide (Bergisches Land)


4 Bilder
Artikelbild
Länge: 16.8km
Gehzeit: 04:38h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 685
Höhenprofil und Infos

Wupperquelle, Unnenberg, die Bunte Kerke in Müllenbach, das älteste Bauernhaus im Oberbergischen und ein Abstecher zur Genkeltalsperre: Das verbindet diese schöne Rundwanderung im Übergang vom Bergischen Land ins Sauerland. Die Route ist nicht beschildert und kann nur nach Karte oder besser mit GPS-Gerät gewandert werden.

Am besten startet man vom Parkplatz an der evangelischen Kirche in Müllenbach. Die Kirche in Müllenbach gehört zu den Bunten Kerken des Bergischen Lands: Dorfkirchen, die prachtvoll ausgemalt sind. Die Bunte Kerke in Müllenbach entstand Ende des 11. Jahrhundert und wurde 1540 durch ein gotisches Querschiff vergrößert. In der Bunten Kerke in Müllenbach schlägt eine Glocke aus dem 12. Jahrhundert, die als älteste Glocke im Oberbergischen Land gilt.

Man wandert durch Müllenbach hindurch in nordöstlich Richtung nach Börlinghausen. Hier entsteht aus 37 einzelnen Quellen die Wupper, der längste Fluss im Bergischen Land, der nach 117km bei Leverkusen in den Rhein mündet. Die Wupper-Quellen bilden ein ca. 4ha großes Hangquellmoor, das als Naturschutzgebiet Quellgebiet der Wupper ausgewiesen ist, eines der wenigen Naturschutzgebiete im Oberbergischen Land.

Hinter Börlinghausen verlassen wir das Oberbergische Land und erreichen das Ebbegebirge. Es geht zur Genkeltalsperre. Auf Höhe von Gut Listringhausen erreichen wir die Trinkwassersperre, die für alle Wassersportaktivitäten gesperrt ist und demnach selbst an heißen Sommertagen ruhiges Wandervergnügen ermöglicht.

Wir begleiten die Genkeltalsperre eine Weile und biegen dann nach rechts ab. Es folgt der Anstieg hinauf auf den Unnenberg (506m), dessen Spitze von einem Aussichtsturm gekrönt wird. Wenn der Unnenbergturm geöffnet ist, kann man einen schönen Blick nach Westen bis zum Siebengebirge am Rhein und nach Osten zu den Höhen des Sauerlands genießen.

Der Abstieg vom Unnenberg ist steil und urwüchsig, wird aber mit grandiosem Fernblick belohnt. Wenig später erreicht man das kleine Dörfchen Dahl. Hier steht das vermutlich älteste Bauernhaus im Oberbergischen Land. Errichtet wurde das Bauernhaus Dahl 1586. Seit 2004 ist nach einer aufwändigen Renovierung im Bauernhaus Dahl die Außenstelle des Oberbergischen Heimatmuseums untergebracht. Die Dauerausstellung vermittelt Einblicke in Leben und Arbeit der Landbevölkerung im Oberbergischen insbesondere im 19. Jahrhundert. Dann geht es wieder zurück nach Müllenbach.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
23.3km
Gehzeit:
06:33h

Diese Tageswanderung auf dem Bergischen Panoramasteig führt uns ins Oberaggertal und damit zugleich in das Wandergebiet Sieg-Bergland, das sich zwischen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.54km
Gehzeit:
04:49h

Heute fahren wir ins Bergische Land, genauer: Ins Gebiet von Marienheide. Hier befindet sich die Brucher Talsperre, eine kleine, dafür aber touristisch...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.68km
Gehzeit:
04:40h

Das Bergische Land schafft unweit der industriereichen Region an Ruhr und Rhein einen Rückzugsort, um dem Großstadttrubel zu entfliehen. Hier machen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bunte Kerken (Bergisches Land)Naturschutzgebiet Quellgebiet der WupperUnnenbergturmWupper-QuelleBörlinghausen (Marienheide)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt