Neckarsteig Etappe 6 Neckargerach - Mosbach


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 34 Min.
Höhenmeter ca. ↑506m  ↓504m
Neckarsteig Wegzeichen Fernwanderweg Hessen Baden-Württemberg

Neckargerach im Naturpark Neckartal-Odenwald ist Startpunkt der sechsten Etappe auf dem Neckarsteig. Es geht los am Bahnhof Neckargerach, der von den Linien S 1 (von Homburg nach Osterburken) und S 2 (von Kaiserslautern nach Mosbach) der S-Bahn Rhein-Neckar bedient wird.

Die Bahnstrecke gibt nun auch die Richtung für die ersten Meter auf dem Neckarsteig vor. Wir wandern südlich, neckaraufwärts, bis wir nach rund zwei Kilometern die Margarethenschlucht erreichen.

Die Margarethenschlucht wird durch den kleinen Flursbach gebildet, der sich tief in den Hang des Odenwälder Neckartals eingegraben hat. In der rund 300m langen Margarethenschlucht verliert der Flursbach 110m an Höhe und plätschert dabei über acht Wasserfallstufen. Der größte Wasserfall bringt es auf eine Höhe von zehn Metern. Der Neckarsteig folgt dem kleinen Margarethenschlucht-Pfad. Das Passieren empfiehlt sich nur bei guter Witterung. Bei Regen oder kalten Temperaturen ist mit Behinderungen zu rechnen, da immer wieder wasserreiche Stellen überquert werden müssen.

Am Ende der Margarethenschlucht hält sich der Neckarsteig rechts und wir wandern vorbei an der Grünen Hütte in den Binauer Forst. Wir kreuzen die Mordklinge und später die Tännichklinge auf dem Weg zur Ludolfsklinge.

Wir sind jetzt bereits im Stadtgebiet von Mosbach, dem Verwaltungszentrum des Neckar-Odenwald-Kreises. Durchs Naturschutzgebiet Schreckberg und vorbei am Stadtteil Diedesheim kommen wir zum Segelflugplatz Mosbach und weiter ins Naturschutzgebiet Hamberg, ein vielfältig strukturiertes Trockengebiet mit offenen Schaumkalkbänken, Trocken- und Halbtrockenrasen und wärmeliebenden Saumgesellschaften.

Der Neckarsteig erreicht auf Höhe der katholischen St. Josef Kirche (1957) Mosbach und zweigt gleich wieder ins Grüne ab. Wir wandern durch das 160ha große Landschaftsschutzgebiet Henschelberg, bevor wir von Norden aus ins Zentrum von Mosbach spazieren.

Am unteren Ende des Elzparks kreuzen wir die Bahntrasse und gehen durch die Hospitalgasse zur Hauptstraße und zum Marktplatz von Mosbach. Die Nordseite des Marktplatzes wird vom Rathaus (ursprünglich eine Kirche, die 1557-58 zum Rathaus umgebaut wurde) und vom Palm‘schen Haus bestimmt, einem 1610 erbauten Fachwerkhaus, das als Wahrzeichen der Stadt und eines der schönsten Fachwerkhäuser Süddeutschlands gilt. Das älteste Fachwerkhaus in Mosbach ist das Salzhaus von 1425 in der Hauptstraße in direkter Nachbarschaft des Marktplatzes.

Bildnachweis: Von WilliSeefried [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Neckarsteig-Etappen


Neckarsteig-Etappe 1Neckarsteig-Etappe 2Neckarsteig-Etappe 3Neckarsteig-Etappe 4Neckarsteig-Etappe 5Neckarsteig-Etappe 6Neckarsteig-Etappe 7Neckarsteig-Etappe 8

Vgwort