LIMBACHER RUNDE 31: Glück auf!-Tour (Grube Bindweide)


Erstellt von: LimbacherRunden
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 44 Min.
Höhenmeter ca. ↑274m  ↓274m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Glück auf!-Tour, der Name lässt es schon vermuten, führt zu den Spuren des früheren Eisenerzabbaus im Gebardshainer Land.

Erstes Ziel der „Montanrunde“ ist mit dem Barbaraturm ein ehemaliger Förderturm. Neben allerlei Informativem rund um Turm und Bergbau im unteren Teil, bietet die frei zugängliche Aussichtsplattform in rund 20 m Höhe einen fantastischen Fernblick über den Westerwald hinweg bis zum Siebengebirge und ins Wildenburger und Bergische Land. Eine Panoramakarte erleichtert die Orientierung.

Der Barbaraturm gehört zum Besucherbergwerk Grube Bindweide, dessen Inneres auch schon Kulisse für einen Schimanski-Krimi war. Das stillgelegte Bergwerk begeistert heute u.a. durch ein kurzweiliges, multimediales Informationszentrum und bietet die Möglichkeit, im Rahmen einer Führung mit der original Grubenbahn in den Berg einzufahren. Freunden historischer Motorräder und Technik sei nach dem Besuch des Bergwerks noch ein Abstecher ins nahe Westerwald-Museum Motorrad & Technik empfohlen, das von Privatleuten liebevoll präsentiert wird.

Während der komplette Weg von Limbach bis zum Besucherbergwerk über den Druidensteig verläuft, führt der Weg zurück über namenlose, nicht minder wandernswerte Wege. Dabei geht es u.a. über einen Höhenzug mit herrlichem Blick ins Landschaftsschutzgebiet Kroppacher Schweiz.

Diese LIMBACHER RUNDE eignet sich auch gut für Kinder.

Hinweis: Eine Detail-Wegbeschreibung sowie eine topografische Karte dieser und aller anderen über 25 LIMBACHER RUNDEN gibt es unter www.limbacherrunden.de

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © LimbacherRunden via ich-geh-wandern.de