Landkreis Germersheim

Ganz im Süden von Rheinland-Pfalz liegt der Landkreis Germersheim, der landschaftlich zum Oberrheingraben zählt. Verwaltungssitz und zugleich größter Ort im Kreisgebiet ist Germersheim mit rund 20.000 Einwohnern.

In Summe leben im Landkreis Germersheim 130.000 Menschen. Diese verteilen sich auf die beiden verbandsfreien Städte Germersheim und Wörth am Rhein sowie 29 weitere Ortschaften, die sich zu Verbandsgemeinden zusammengeschlossen haben mit Sitz in Bellheim, Hagenbach, Jockgrim, Kandel, Lingenfeld und Rülzheim. Der Landkreis Germersheim gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar und zur grenzüberschreitenden Region Pamina.

Der Landkreis Germersheim grenzt von Norden her im Uhrzeigersinn an den Rhein-Pfalz-Kreis (Rheinland-Pfalz), Karlsruhe und den Landkreis Karlsruhe, den Landkreis Rastatt (alle zu Baden-Württemberg), das französische Département Bas-Rhin und den wieder zu Rheinland-Pfalz zählenden Landkreis Südliche Weinstraße.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Landkreis Germersheim

Sehenswerte Ausflugsziele im Landkreis Germersheim sind u.a. das Naturschutzgebiet Bruchbach-Otterbachniederung, der Fun Forest Abenteuerpark, die Südpfalz-Draisinenbahn, Bienwald und Bellheimer Wald, die Festung Germersheim, das Terra-Sigillata-Museum, das Zehnthaus Jockgrim, die Queichlinie, die Naturschutzgebiete Stixwörth und Goldgrund, der Baggersee Johanneswiesen, das Dampfnudeltor und die die Hördter Rheinaue.

Die schönsten Wanderwege im Landkreis Germersheim

Natürlich kommen im Landkreis Germersheim auch Wanderer auf ihre Kosten. Große Fernwanderwege lassen den Landstrich zwar aus, dafür gibt es attraktive Rundwanderwege wie z.B. den Westwall-Wanderweg Schaidt (17km), den Germersheimer Rundweg Festung und Natur (6km), den Treidlerweg (12km), die Bienwald-Rundtour (18km) und den Tulpenbaumweg (8km).