Klosterroute Monschau (Eifel)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 22.28km
Gehzeit: 05:43h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 491
Höhenprofil und Infos

Die Monschauer Klosterroute ist einer der Partnerwege am Eifelsteig, einem der wichtigsten Fernwanderwege in der Eifel. Die Klosterroute verbindet zwei beliebte Sehenswürdigkeiten im Nordwestzipfel der Eifel: Das Kloster Reichenstein und das Perlenbachtal, das weithin bekannt ist für die beeindruckende Narzissenblüte im Frühjahr.

Wir beginnen die Klosterroute in der historischen Altstadt von Monschau im Rurtal. Es geht los an der katholischen Pfarrkirche St. Mariä Geburt in der Monschauer Kirchstraße. Die Kirche wurde 1649-50 in rohem Bruchsteinmauerwerk errichtet. Anstelle eines Turmes hat die Kirche einen Dachreiter mit einem Spitzhelm. Die Monschauer Pfarrkirche gilt als wichtiges Beispiel des Bauernbarocks in der nördlichen Eifel.

Durch den Unteren Kalk spazieren wir zum Felsenkeller Brauhaus und Braumuseum. Hier treffen wir auf die Bundesstraße B 258, kreuzen sie und wandern zur Ehrensteinley (507m), einem imposanten Felsen oberhalb des Rurtals.

Die Klosterroute folgt nun dem Rurtal aufwärts zum Kloster Reichenstein. Kloster Reichenstein wurde im 12. Jahrhundert begründet und 1802 im Zuge der Säkularisation aufgehoben. Aus der Klosterzeit sind das ehemalige Priorat, die Klosterkapelle und der hinter der Kapelle liegende Wirtschaftsflügel erhalten. Die übrigen Gebäude um den Wirtschaftshof stammen aus dem 19. Jahrhundert. Seit 2009 ist Kloster Reichenstein wieder als Kloster neu eingesegnet.

Wir gehen vor bis unterhalb der Richelsley (auch bekannt als Kreuz im Venn) und biegen hier scharf links ab zur Landstraße, auf der wir die Rur erneut kreuzen und zur kleinen Norbertuskapelle kommen. Die Norbertuskapelle wurde 1926 fertiggestellt und schmiegt sich schön an den Hang.

Durch die Rosengasse (Ruese Jaas) kommt die Klosterroute aufs Schmuggler Päddche und leitet dann wieder nordwärts und in einem weiten Bogen vom Rurtal hinüber ins Perlenbachtal. Das Perlenbachtal ist weithin bekannt für die beeindruckende Narzissenblüte im Talgrund. Mehrere Millionen prächtig-gelber Narzissen färben das Tal goldgelb und bilden eine einzigartige Kulisse.

Die Klosterroute begleitet die Perlenbachtalsperre an ihrem Ostufer und leitet dann durchs Perlenbachtal zurück nach Monschau. Hier spaziert man am Stadtpark entlang und kommt auf Höhe der evangelischen Kirche von 1787-89 wieder in die Altstadt von Monschau, die sich rund um schön hergerichtete Burg Monschau gruppiert.

Bildnachweis: Von LepoRello [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.28km
Gehzeit:
04:02h

Zu seinem 100. Geburtstag schenkte der Eifelverein aus Monschau allen Wanderfreunden den Jahrhundertweg – dieses Geschenk ist mehr als gelungen,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
21.09km
Gehzeit:
05:32h

Die Wanderung führt auf die Höhen von Monschau und folgt großen Teilen der markierten Klosterroute. Der Weg verlangt in einigen Passagen Trittsicherheit,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
2.72km
Gehzeit:
00:43h

Monschau gilt zu recht als Besuchermagnet in der Rur-Eifel. Wer diese kleine Rundwanderung hinter sich gebracht hat, wird dies sicher gerne bestätigen....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
NorbertuskapelleEhrensteinleyPerlenbachtalsperreRurtal (Maas)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt