Kellerwaldsteig Etappe 7 Schönau - Kloster Haina


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 50 Min.
Höhenmeter ca. ↑426m  ↓452m
Kellerwaldsteig Fernwanderweg Hessen

Tagestour Nummer 7 auf dem Kellerwaldsteig beginnt in Schönau auf den Gilserberger Höhen. Wir wandern ins Gilsatal und erreichen schnell die Ruine der Burg Schönstein auf dem Westsporn des Schloßbergs (419m).

Burg Schönstein wurde vermutlich im 12. Jahrhundert von den Grafen aus Ziegenhain erbaut. Burg Schönstein wurde mehrfach zerstört und ab dem 16. Jahrhundert nicht wieder neu aufgebaut. Heute sind noch erhalten sind die Mauern des Palas. Das ganze bildet eine verwunschene Kulisse, die man nur per peder erreichen kann.

Nachdem die Gilsa passiert ist, leitet der Kellerwaldsteig durch das Waldgebiet rund um den Jeust (583m) und kommt über die Sieben-Wege-Kreuzung hinauf zur Landstraße L 3296, der man ein Stück Richtung Dodenhausen folgt. Dann geht es nach links wieder in den Wald hinein Richtung Hohes Lohr (657m), dem zweithöchsten Berg im Kellerwald, nicht zu verfehlen, da auf seiner Spitze ein 142m hoher Fernmeldeturm steht.

Der Kellerwaldsteig führt bis an Battenhausen heran, den höchstgelegenen Ort im Kellerwald. Im Winter wird hier Ski gefahren. Zwei Lifte stehen zur Verfügung. Im Sommer lohnt ein Abstecher in den Ort mit seiner evangelischen Dorfkirche aus dem 18. Jahrhundert. Das letzte Wegstück leitet der Kellerwaldsteig nördlich des Hohen Lohr nach Haina, dem Ziel dieser Etappe.

Kellerwaldsteig-Etappen


Kellerwaldsteig-Etappe 1 - Kellerwaldsteig-Etappe 2 - Kellerwaldsteig-Etappe 3 - Kellerwaldsteig-Etappe 4 - Kellerwaldsteig-Etappe 5 - Kellerwaldsteig-Etappe 6 - Kellerwaldsteig-Etappe 7 - Kellerwaldsteig-Etappe 8

Bildnachweis: By Jörg Braukmann [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons