Kölner Weg Etappe 3 Neunkirchen - Herchen


Erstellt von: Westerwaldverein
Streckenlänge: 25 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑582m  ↓570m
Der Kölner Weg führt über die Nutscheid ins Tal der Sieg

Der dritte Wegabschnitt auf dem Kölner Weg führt den Wanderer durchs Sieg-Bergland hinunter ins Tal der Sieg, der natürlichen Grenze zwischen Bergischem Land und Westerwald. Startpunkt ist Neunkirchen, einer der beiden Hauptorte der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid.In Neunkirchen sollte man nicht vergessen, sich die katholische Pfarrkirche St. Margaretha anzuschauen. Sie stammt in ihrer jetzigen Gestalt aus dem 12. Jahrhundert und verfügt über romanische Decken-Fresken, die nördlich der Alpen einmalig sind.

Von Neunkirchen aus führt der Kölner Weg südlich und folgt dem kleinen Dreisbach an malerischen Fischteichen vorbei über Hohn nach Ingersau, wo der Dreisbach nach vier Kilometern in die Bröl mündet. Ingersau ist ein geteilter Ort: Die Häuser nördlich der Bröl gehören noch zu Neunkirchen, die Liegenschaften links der Bröl bereits zu Ruppichteroth.

Weiter geht es auf dem Kölner Weg in Richtung Winterscheid. Hier lohnt ein Blick auf die Pfarrkirche St. Servatius. Der romanische Turm der Pfarrkirche St. Servatius erhebt sich weithin sichtbar als höchster Punkt von Winterscheid. Die Existenz der Kirche ist spätestens mit einer päpstlichen Urkunde aus dem Jahre 1131 nachgewiesen. Aus dieser Zeit soll der noch heute bestehende Turm stammen. Das Langhaus wurde im 18. Jahrhundert grundlegend erneuert.

Östlich von Winterscheid erhebt sich das Nutscheid, ein Bergriegel, der die Täler von Sieg und Bröl trennt und den Kernbereich des größten zusammenhängenden Waldgebiets im Bergischen Land bildet. Bei dem kleinen Weiler Schneppe zeigt sich eine herrliche Aussicht auf das Nutscheid und hinein in den Sieg-Westerwald mit dem Siebengebirge.

Auf dem Kamm der Nutscheid teilt sich der Kölner Weg die Trasse mit dem Nutscheid-Höhenweg, einer mittelalterlichen Handelsstraße. Einen weiteren überregionalen Weg trifft der Kölner Weg auf der Herchener Höhe: den Wanderweg der deutschen Einheit, ein tausend Kilometer langer Fernweg, der Deutschlands östlichste Stadt Görlitz mit der am weitesten im Westen gelegenen Stadt Aachen verbindet. Die Herchener Höhe gehört bereits zum Windecker Ländchen, durch das es jetzt auf dem Kölner Weg südwärts geht, bis am staatlich anerkannten Erholungsort Herchen die Sieg erreicht wird.

Kölner Weg Etappen


Kölner Weg Etappe 1 - Kölner Weg Etappe 2 - Kölner Weg Etappe 3 - Kölner Weg Etappe 4 - Kölner Weg Etappe 5 - Kölner Weg Etappe 6 - Kölner Weg Etappe 7 - Kölner Weg Etappe 8 - Kölner Weg Etappe 9 - Kölner Weg Etappe 10 - Kölner Weg Etappe 11 - Kölner Weg Etappe 12 - Kölner Weg Etappe 13

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Westerwaldverein via ich-geh-wandern.de
Vgwort