Rundweg von Neunkirchen zur Burg Herrnstein im Bröltal


Erstellt von: e.t.
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑480m  ↓480m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir fahren in die Straße "Im Thomasgarten", folgen dem Hinweis zum Wanderparkplatz / Parkplatz am Friedhof, am Ende des Weges. Dort folgen wir dem Trackverlauf hinab, steigen dann das Treppchen links hinauf und gehen nach rechts weiter.

Am Türchen des Wildzaunes am Naturpark geht es dann hinab zum Bach und Teich, wo wir auch auf die Soay-Schafe treffen, ein Urschaf, das auf einer Schottischen Insel seine ursprüngliche Form bis heute erhalten hat und auf den ersten Blick mit Rehen oder Ziegen verwechselt werden kann. Wer dann bei Beiert, angeregt durch die Tafel gegenüber der Kapelle - nach der "Teufelskiste" sucht,  sollte sich vorher schlau machen, wo dieser respektable Felsbrocken wirklich liegt. Für eine spontane Suche im Gelände sind die Angaben zu dürftig.

Das Gelände der Burg Herrnstein soll nicht betreten werden, aber einen kleinen Blick hinein kann man schon erhaschen. Im Bereich der Burg hat die B 478 leider keinen Rad- oder Fußweg, so dass man diese ca. 500 m rasch und vorsichtig passieren sollte, bevor man dann wieder nach links dem Weg Richtung Reiferscheid folgen kann.  Unterwegs gibt es Baumstämme und Sitzbänke zum Rasten. Einkehrmöglichkeiten findet man dann wieder in Neunkirchen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © e.t. via ich-geh-wandern.de