Hessen-Extratour Viertälerweg Bad Endbach


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 4 Stunden 1 Min.
Höhenmeter ca. ↑417m  ↓417m
Der Viertälerweg bei Bad Endbach ist als Hessen-Extratour zertifiziert

Der früher als E6 markierte Bad Endbacher Rundwanderweg ist seit 2005 eine Hessen-Extratour, wurde also nach einem Kriterienkatalog als Premiumweg zertifiziert. Wie es sich für eine Hessen-Extratour gehört, musste der alte E6 dann auch einen Namen erhalten, und die Macher vor Ort entschieden sich, die Rundwanderung inmitten des Gladenbacher Berglands Viertälerweg zu nennen.

Der Name ist Programm: Vom Startpunkt am Kurhaus in Bad Endbach geht es in Täler von Endebach, Wildbach, Meerbach und Frommröder Bach auf einer großen Rund über den Bergrücken Zollbuche südlich von Bad Endbach.

Durchs Endebachtal und das Wildbachtal geht es zunächst hinauf auf die Endbacher Platte (466m). Ein Stück das Tal bergan passiert man eine am Waldrand gelegene Wassertretanlage. Man merkt, wir sind auf der Gemarkung des Kneipp-Heilbads Bad Endbach unterwegs.

Rechterhand liegt wenig später Kopps Klippe, einer markanten Felsformation aus Schiefer, von der man einen hervorragenden Ausblick ins Gladenbacher Bergland und hinüber zur Hörre genießt. Wenig später ist man dann auf der Endbacher Platte, wo früher die Grenze zwischen Hessen und Nassau und heute die Kreisgrenze zwischen Lahn-Dill-Kreis und Kreis Marburg-Biedenkopf verläuft. Ist man im Herbst unterwegs, findet man hier oben übrigens sehr gute Heidelbeeren.

Weiter geht es von der Endbacher Platte in Richtung Günterod. Laub- und Nadelwald wechseln sich ab. Es geht gleichmäßig abwärts, bis der Viertälerweg das Meerbachtal erreicht, dem man jetzt weiter folgt. In einem Halbkreis umrundet man den Mellberg (427m) und erreicht wenig später das Tal des Frommeröder Bachs. Der Viertälerweg folgt dem Wiesengrund hinab auf die Landstraße Günterod – Bischoffen.

Quert man die Landstraße (L 3049), folgt man weiter einem Arm des Frommröder Bachs zu der Stelle, wo bis in 14. Jahrhundert für einige Zeit das wüst gewordene Dorf Frommerode gelegen hat. Relativ eben verläuft der Viertälerweg durch den Wald hinaus auf die freie Hochfläche und stößt hier auf den Berg-und-Tal-Weg (E11), der direkt hinab nach Günterod führt, und den Endbacher Panoramaweg (E7), mit dem zusammen der Viertälerweg den Schönscheid (498m) ansteuert.

Die Aussicht vom Schönscheid gilt als einer der besten Aussichten im Gladenbacher Bergland, man sollte hier also ruhigen Gewissens eine Pause einlegen und das Panorama auf sich wirken lassen, bevor der Viertälerweg einen hinab an einer Wassertretstelle vorbei nach Günterod führt. Durchs Endebachtal geht es dann wieder zurück nach Bad Endbach.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort