Fränkisches Steinreich


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 76.84km
Gehzeit: 19:35h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 20
Höhenprofil und Infos

2011 wurde der Qualitätswanderweg Fränkisches Steinreich eröffnet, der den Frankenweg mit dem Fränkischen Gebirgsweg verbindet und vom Fichtelgebirge in den Frankenwald führt. Startpunkt ist am Großen Waldstein, der bekannt ist für seine vielen Felsen, wie den Teufelstisch und den Kessel.

Vom Waldsteinhaus, einer ganzjährig bewirtschafteten Unterkunft des Fichtelgebirgsvereins, geht es vorbei am Arnsteinfels zur Quelle der Saale, dann weiter über Zell zum Haidberg (693m), den Alexander von Humboldt, damals preußischer Oberbergmeister, schon begutachtet hat.

Über Grossenau und Mödlenreuth kommen wir zur Autobahn A9. Nachdem diese hinter uns liegt, wandern wir über Tennersreuth nach Stammbach und nehmen von hier den Aufstieg auf den Weißenstein (668m), wo wir vom Weißensteinturm aus den Blick über die Landschaft genießen können.

Wir passieren Gundlitz und Steinbach auf dem Weg zum Kloster Marienweiher. Die barocke Wallfahrtsbasilika entstand 1718-21. Auf Höhe des Spiegelteichs kreuzen wir später die Bundesstraße 289 und gehen hinauf auf den Peterlesstein (593m), der reich an Serpentinit, darunter auch Antigorit, ist. Daraus wurden früher „Patterla“, Perlen für Rosenkränze, hergestellt.

Das nächste größere Zwischenziel ist Kupferberg. Als man hier 1326 die Stadtrechte erhielt, lebten in Kupferberg 3.000 Menschen, davon 1.700 Bergarbeiter. Heute sind es nur noch tausend Menschen, die in Kupferberg leben. Über die Geschichte des Bergbaus vor Ort informiert das Bergbaumuseum Kupferberg. Ein Besucherbergwerk ermöglicht weitere anschauliche Eindrücke.

Über Guttenberg und Triebenreuth kommen wir in die Steinachklamm. Die Felsenwände der Steinachklamm bestehen aus Quarzkeratophyr, einem sehr harten Vulkangestein. Wie eine riesige Sperrmauer lag der Felsriegel gegen den Wasserlauf der Unteren Steinach, bis diese sich in Jahrtausenden einen Durchbruch genagt hatte. Die Felsen stehen in mächtigen Bänken übereinander. Die Steinachklamm wurde mit dem offiziellen Gütesiegel Bayerns schönste Geotope ausgezeichnet.

Vom Unteren Steinachtal führt der letzte Abschnitte des Fränkischen Steinreichs nach Presseck und weiter nach Köstenberg, wo wir den Frankenweg schneiden. Das offizielle Ziel des Fränkischen Steinreichs ist schließlich das Tal der Wilden Rodach.

Bildnachweis: Von Schubbay [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.1km
Gehzeit:
03:23h

Marktleugast ist ein Markt im Landkreis Kulmbach am südöstlichen Rand des Naturparks Frankenwald. Wir werden auch im Beritt von Grafengehaig wandern....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.63km
Gehzeit:
01:58h

Wohltuend empfinden wir die Stille, die sich auf der Wanderung Durchs Rehbachtal um uns herum erstreckt. Dabei klapperten in dieser Gegend einst mehr...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.41km
Gehzeit:
02:49h

Nicht nur gläubige Menschen finden auf einer Wanderung auf dem Achatzmühlenweg Ruhe und Besinnung. Die Tour steckt voller Geheimnisse der Vergangenheit...

Weitere Touren anzeigen

Die richtige Unterkunft am Weg: von Booking und Airbnb
Wie man sich bettet, so liegt man. Finde die passende Unterkunft - egal ob Hotel oder Pension, Ferienwohnung oder private Wohnung. Wir haben sie alle.

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
SteinachklammGroßer WaldsteinMarienweiher (Marktleugast)MarktleugastStammbachNaturpark FrankenwaldPresseckStadtsteinachUntere Steinach (Schorgast)GrafengehaigGuttenberg (Oberfranken)KupferbergNaturpark FichtelgebirgeWaldsteinhausSaale-QuelleZell im FichtelgebirgeHaidberg (Fichtelgebirge)Grossenau (Zell im Fichtelgebirge)Mödlenreuth (Zell im Fichtelgebirge)Tennersreuth (Stammbach)WeißensteinturmGundlitz (Stammbach)PeterleinsteinTriebenreuth (Stadtsteinach)Köstenberg (Presseck)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt