Die fünf schönsten Rundwanderwege in Neuwied

Wandern am Rhein heißt häufig Wandern auf dem Rheinsteig. Und insbesondere in der Region um Neuwied setzt man stark auf die Fokussierung auf den Rheinsteig. Dabei gibt es noch mehr Wanderwege, die Neuwied ansteuern, z.B. der Limes-Wanderweg, der Westerwald-Hauptwanderweg III, der durch den Westerwald nach Wetzlar an die Lahn führt, der Hauptwanderweg 2 und der Wiedweg.

Doch nicht immer will man gleiche mehrere Tage am Stück wandern gehen. Speziell für einen Tagesausflug nach Neuwied sind daher oft Rundwanderwege beliebter. Wir haben die fünf schönsten Wandertouren in Neuwied zusammengestellt.

1. Burg Altwied und Schloss Monrepos: Der Fürstenweg am Rheinsteig

Vom Schloss Monrepos (Standort des Museums Monrepos) wandern wir zur Laubachsmühle und weiter ins Wiedtal bis nach Altwied, wo die Fürsten zu Wied ihren Stammsitz hatten. Der gut geschützten und versteckten Lage der Burg Altwied ist es zu verdanken, dass sie niemals angegriffen oder eingenommen wurde. Durch den Umzug an den Rhein aber war die Burganlage ab 1690 nicht mehr bewohnt. Die verbauten Steine wurden teilweise als Baumaterial für das Schloss Monrepos und die Verstärkung der Festung Ehrenbreitstein verwendet.

Rundwanderung Fürstenweg, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

2. Manchmal muss es eben Wald sein. Der Heimbacher Wald.

Durch den Heimbacher Wald in Neuwied verlief einst der Limes. Heute laufen wir hier – ohne uns zu verlaufen, denn der Waldlehr- und Wanderpfad ist durchgängig markiert. Eine gemütliche Runde, die durch schöne Laub- und Mischwälder führt.

Rundwanderung Waldlehrpfad Heimbacher Wald, 5km, ca. 1 Stunde Gehzeit

3. Von der ehemaligen Abtei Rommersdorf ins Heimbachtal

1117 wurde die Abtei Rommersdorf gegründet. Heute beherbergt sie eine Außenstelle des Landeshauptarchivs Koblenz. Hier starten wir unsere Wanderung, die uns durch Heimbachtal führt und auf dem Rückweg die Wülfersberger Kapelle passiert.

Rundwanderung Abtei Rommersdorf, 8km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

4. UNESCO-Weltkulturerbe unter den Füßen

Der römische Grenzwall Limes ist UNESCO-Weltkulturerbe und zugleich nach der Chinesischen Mauer das zweitgrößte Bodendenkmal der Welt. Der Limes führte durch das heutige Stadtgebiet von Neuwied und wir folgen den Spuren auf einer informativen Runde ab dem Wanderparkplatz Heidegraben bei Neuwied-Gladbach.

Rundwanderung Römer- und Keltenwanderweg, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

5. Von der Ochsenalm in den Neuwieder Märkerwald

Im Nordwesten von Neuwied liegt der Märkerwald, der von einer genossenschaftlich organisierten Bürgergemeinschaft bewirtschaftet wird. Nach einem kurzen Aufstieg ist der Höhenweg oberhalb von Feldkirchen erreicht - mit phantastischem Blick über das Neuwieder Becken bis in die Eifel hinein. Wir passieren Relikte aus der römischen Zeit und kommen zum Schloss Monrepos, bevor es retour geht.

Rundwanderung durch den Märkerwald, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderwege Bestenlisten Wandertouren
Vgwort