Märkerwaldweg [NR6]


Erstellt von: 'Maja'
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 59 Min.
Höhenmeter ca. ↑385m  ↓385m
Wegzeichen

Im Nordwesten der Stadt Neuwied befindet sich der Märkerwald. Hier betreibt eine genossenschaftlich organisierte Bürgergemeinschaft, die sog. Märkerschaft, den Waldbau. Als Ausgangspunkt haben wir die "Ochsenalm" (Oberdorfstraße 49, 56567 Neuwied-Rodenbach) gewählt.

Nach eine kurzem Aufstieg ist der Höhenweg oberhalb von Feldkirchen erreicht - mit phantastischem Blick über das Neuwieder Becken bis in die Eifel hinein. Gemeinsam mit dem Limeswanderweg führt der Rundweg entlang der historischen römischen Grenzbefestigung Limes nach Nordwesten.

Bis zur Christianshütte finden sich mehrere Standorte ehemaliger römischer Wachtposten und Wallreste entlang des Weges. An der Schutzhütte verlässt der Rundwanderweg wieder den Limesweg und führt durch die dichten Wälder des Märkerwalds zum Schloss Monrepos. Von hier aus geht es an der Skihütte Monrepos vorbei ins Aubachtal, dann ins Reichelbachtal. Westlich von Segendorf eröffnet sich nochmals ein Panoramablick über das Rheintal. Dann führt der Rundweg wieder hinunter ins Buchbachtal und zurück zur Ochsenalm.

Februar 2019

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © 'Maja' via ich-geh-wandern.de