Züscher Waldweg (Winterberg)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑484m  ↓484m
Der Züscher Waldweg ist als Z3 ab Züschen ausgewiesen

Ganz im Südosten des Stadtgebiets von Winterberg im Übergang zur Hallenberger Bucht liegt der Stadtteil Züschen, ein staatlich anerkannter Luftkurort, der mit seinen schmucken Fachwerk- und Schieferhäusern den Besucher schnell in den Bann zieht. Im alten Rathaus der bis 1974 eigenständigen Gemeinde ist heute das Haus des Gastes eingerichtet und hier startet der mit der Kennung Z3 markierte Waldweg.

Vom Wanderportal am Haus des Gastes in Züschen geht es durch die Felsenstraße und das Bentheim steil hinauf an die Ausläufer des Hackelbergs (690m). Am Hackelberg befindet sich ein sogenannter Landschaftsbilderrahmen, der den schönen Blick von dort tatsächlich stilecht rahmt.

Nördlich von Bächenkopf (691m) und Radenstein (743m) geht es zum Gelände der Snow World Züschen, einem beliebten Wintersportgebiet, das als recht schneesicher gilt und über sechs Liftanlagen verfügt.

Weiter in südwestlich Richtung führt der Waldweg an die Ziegenhelle (816m). Wer genug Kraft in den Beinen hat, sollte hier einen kleinen Abstecher zum Gipfel einlegen, wo der Ziegenhellenturm eine herrliche Aussicht über das Hochsauerland von der Niedersfelder Hochheide über den Kahlen Asten (842m) bis hinüber ins Wittgensteiner Land eröffnet.

Der Züscher Waldweg passiert die Quelle der Ahre, einem der beiden Quellflüsse der Nuhne, die in Züschen durch den Zusammenfluss von Ahre und Sonneborn entsteht. Entlang der Gemarkungsgrenze von Winterberg leitet der Waldweg zur Hütte des Skiclubs Züschen.

Weiter geht es nordwärts zum Biotop Silbersee, einem malerisch gelegenen Waldsee unterhalb der Landstraße nach Girkhausen. Parallel zur Landstraße leitet der Züscher Waldweg wieder ins Ahretal und erreicht wenig später das Naherholungsgebiet Bullenwiese mit kleinem Teich und Spielplatz. Hier treffen wir wieder auf die Ausgangsroute, die uns zurück zum Haus des Gastes bringt.

Vgwort