Wisper Trail Via Monte Preso


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 6 Min.
Höhenmeter ca. ↑334m  ↓334m
Wisper Trail Via Monte Preso Wegzeichen Beschilderung Markierung

Presberg ist der nördlichste und am höchsten gelegene Stadtteil von Rüdesheim am Rhein. Man nennt sich deshalb auch gerne schon mal die Krone des Rheingaus und spricht scherzhaft über Monte Preso. Rund um Monte Preso führt einer der beliebten Wisper Trails, die 2019 als zertifizierte Premiumwanderwege eröffnet wurden.

Wir beginnen die Runde am ehemaligen Forsthaus Weißenthurm, am Boxberg (442m). Das Forsthaus Weißenthurm wurde im 18. Jahrhundert gebaut, um unerlaubten Holzschlag im Gemeineigentum des Hinterlandswalds zu unterbinden. Allerdings war den Förstern kein Erfolg beschieden. 1822 wurde die Landallmende auf die einzelnen Rheingau-Gemeinden aufgeteilt, und das Forsthaus Weißenthurm später zu einem gastronomischen Betrieb umgebaut. Heute verläuft hier der Taunushöhenweg, der in dieser Gemarkung zugleich als Europäischer Fernwanderweg E3 dient.

Gleich zum Start passieren wir die Landstraße und wandern südlich auf den Inglerkopf (352m) zu und kommen dann ins Grohlochbachtal. Der Grohlochbach ist ein kleiner Zufluss der Wisper. An den Südhängen des Grohlochtales sind heute noch historische Stützmauern aus den Zeiten zu sehen, als hier noch Weinbau betrieben wurde.

Noch vor dem Forsthaus Grohloch verlassen wir das Grohlochtal aber schon wieder und wandern in nördliche Richtung nach Presberg. Wenn wir auf die Landstraße L 3272 nach Lorch treffen, sehen wir nach links die sogenannte Rheingauer Alp am Buchenbaumkopf (381m). Ein schöner Blick.

Presberg selbst ist ein reizvoller, kleiner Höhenort. Der gesamte Ortskern ist als Kulturdenkmal geschützt und vom Ort aus hat man einen schönen Blick über die Hügellandschaften von Taunus und Hunsrück. Im Zentrum von Presberg erhebt sich die Pfarrkirche St. Laurentius, die um 1700 errichtet wurde. Am rechten Seitenaltar der St. Laurentius Kirche steht eine Muttergottesstatue, die um 1480 von Schülern eines mittelrheinischen Meisters geschnitzt wurde.

Wir wandern weiter über den Kerzer Kopf (407m), wo ein Grillplatz eingerichtet wurde, und wandern oberhalb der Ortslage von Presberg zurück zum Forsthaus Weißenthurm.

Der Premiumwanderweg Wisper Trail Via Monte Preso wurde 2019 mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet und erhielt im Rahmen der Zertifizierung 52 Punkte.

Vgwort