WetterAusflug Vom Fürstengarten und der Wetterauer Toskana


Erstellt von: D_und_HW
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 50 Min.
Höhenmeter ca. ↑306m  ↓306m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Stornfels, der kleinste Stadtteil der Stadt Nidda, liegt auf einem erodierten Vulkanschlot des Vogelsbergs. Von weither ist das Dorf zu sehen, und schon allein dieser Anblick macht Lust, die Gegend zu besuchen und zu erkunden. Man nennt sie auch manchmal die „Wetterauer Toskana“ – allerdings im Kleinformat!

Trotzdem, auf der Wanderung durch den Wald und den Kalten Grund nach Ulfa, dann auf dem nördlichen Höhenzug wieder zurück (unterwegs begegnet man dem Europäischen Fernwanderweg E 3, dem Vulkanring Vogelsberg, dem Niddaer Grenzweg), hinunter in das Tal der Ulfa und dann wieder steil nach Stornfels hinauf – da sind einige Höhenmeter zu überwinden! Ein wenig Kondition und auch Trittsicherheit braucht es schon.

Hinweis: ausführliche Beschreibungen der WetterAusflüge sind zum Teil im Internet zu finden, außerdem sind sie inzwischen in drei Bänden in Buchform erschienen.

Stand: Dezember 2015

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © D_und_HW via ich-geh-wandern.de