Weitblicktour zu den Hügelgräbern bei Münster (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑193m  ↓193m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Zwischen Laubuseschbach und Oberbrechen im Taunus liegt etwa in der Mitte des Laubusbachs der kleine Ort Münster in der Gemeinde Selters. Nordwestlich von Münster finden sich in der „Brombeerheck“ noch einige Reste von alten Hügelgräbern, die wir auf dieser Tour erkunden werden.

An der Kreisstraße zwischen Münster und Aumenau findet sich ein Parkplatz, um das Fahrzeug abzustellen. Wir wandern von hier zunächst entlang des Waldrandes leicht aufwärts und genießen dabei die ersten wunderbaren Blicke über den Taunus. Irgendwann leitet unser Weg vom Waldrand weg nach rechts und hinaus auf freies Feld. Mal links, mal rechts, zunächst abwärts, später dann aufwärts, wandern wir bei bester Fernsicht, bis wir wieder den Waldrand erreichen.

Durch den Wald leitet uns ein schöner Waldweg zu den bereits erwähnten Hügelgräbern, von denen noch einige deutlich zu erkennen sind. Bis zum Parkplatz begleitet uns nun stetig der Wald, bevor sich die Runde wieder schließt.