Vulkansteig Vogelsberg Etappe 2 Ostheim - Büdingen


Erstellt von: VHC
Streckenlänge: 22 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑230m  ↓233m
Vulkansteig Vogelsberg Markierungszeichen

In Nidderau-Ostheim beginnt die zweite Tageswanderung auf dem Vulkansteig Vogelsberg, der vom Berger Rücken in Frankfurt durch die Wetterau und den Hohen Vogelsberg nach Alsfeld am Fuße des Knüllgebirges führt. Von Ostheim aus geht es hinein ins Ronneburger Hügelland, die südwestliche Abdachung des Büdinger Walds.

Das erste Stück auf dieser Tageswanderung bringt uns nach Langen-Bergheim. Der zur Gemeinde Hammersbach gehörende Ort liegt am historischen Römergrenzwall Limes, der seit 2005 als UNESCO Weltkulturerbe geschützt ist. Hinter Langen-Bergheim wird die Autobahn A 45 passiert und man wandert an der Hammersbach-Quelle vorbei über den Grauen Stein (251m) bis nach Herrnhaag.

Der Heernhaag ist eine Siedlung, die in ihrem heutigen Bestand 1738 von der Herrnhuter Brüdergemeinde gegründet wurde. Die pietistische Glaubensgemeinschaft baute 17 stattliche Häuser, in denen bis zu tausend Menschen lebten, darunter auch Familie Roentgen, die später in Neuwied eine Möbelmanufaktur von Weltruf gründeten. 1753 verließ die Herrnhuter Brüdergemeinde auf politischen Druck Heernhaag. Der damalige Graf von Büdingen richtete sich hier zunächst eine Sommerresidenz ein. Später sollte Industrie angesiedelt werden, dann wurde Herrnhaag als Truppenquartier, dann als Gefangenenlager genutzt und schließlich endete Herrnhaag als günstiger Steinbruch

Erst 1959 entstand in privater Initiative ein Förderverein, der sich seitdem für den Erhalt der heute noch fünf Gebäude einsetzt. Im Barocksaal des Grafenhauses des Herrnhaags finden regelmäßig Konzerte und kulturelle Veranstaltungen statt. Das Grafenhaus ist auch Veranstaltungsort für Freizeiten. Im sogenannten Schwesternhaus lebt seit 1982 die Sozietät Herrnhaag, eine ökumenische Lebensgemeinschaft der Herrnhuter Brüdergemeinde.

Hinter dem Herrnhaag kommt man auf dem Vulkansteig Vogelsberg zur evangelischen Kirche Herrnhaag. An diesem Standort gab es bereits im 13. Jahrhundert eine Kirche, die zu einem Zisterzienserkloster gehörte. Der heute Kirchbau entstand 1834-35 als neoklassizistischer Saalbau. Die Kirche Kirche Herrnhaag steht als Teil des Gebäudeensembles Herrnhaag unter Denkmalschutz.

Über den Büdinger Stadtteil Lorbach leitet der Vulkansteig schließlich ins Zentrum von Büdingen. Büdingen wird von Touristikern gerne auch als das hessische Rothenburg bezeichnet. Die Altstadt von Büdingen wird von schmucken Fachwerkhäusern geprägt, die meist auf einem Erdgeschoss aus Sandstein stehen. Sehenswert ist die gut erhaltene mittelalterliche Befestigungsanlage von Büdingen. Große Teile der Stadtmauer, der Wehrtürme und Stadttore sind erhalten und teilweise begehbar.

Vulkansteig Vogelsberg Etappen


Vulkansteig Vogelsberg Etappe 1 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 2 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 3 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 4 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 5 - Vulkansteig Vogelsberg Etappe 6

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © VHC via ich-geh-wandern.de
Vgwort