Von Schloss Homburg durchs Bröltal (Bergisches Land)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 9.45km
Gehzeit: 02:27h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 446
Höhenprofil und Infos

Am Schloss Homburg, dem Zentrum des Homburger Ländchens, startet eine Rundwanderung, die vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) schlicht mit dem Buchstaben A markiert ist. Das Homburger Ländchen ist ein Landstrich im Bergischen Land, der zwischen Nümbrecht, Wiehl und Marienberghausen liegt und vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert als sayn-wittgensteinsche Enklave im Herzogtum Berg selbstständig war.

Vermutlich im 11. Jahrhundert wurde Schloss Homburg errichtet: Damals schenkte Gottfried I. von Sayn seinem König Rudolf von Habsburg die Homburg und erhielt sie als Erblehen zurück. Die Reichsherrschaft Homburg war geboren, ein historischer Kleinstaat inmitten des Bergischen Lands, der immerhin bis 1806 überdauerte und heute noch Namensgeber für die Region um Nümbrecht und Wiehl ist. Hier am Schloss befindet sich auch ein Wanderparkplatz von dem wir unsere Tour starten. Man wandert von hier direkt zur Bröl und steuert dann den Ortsteil Homburg-Bröl an. Weiter geht es über Göpringhausen und Heddinghausen nach Vorholz.

Hinter Vorholz begleitet der Rundwanderweg die Bröl nordwärts und leitet nach Guxmühlen, wo von 1920-80 eine Papiermühle ihre Arbeit verrichtete. Jetzt führt der Rundwanderweg nach Erlinghausen und erreicht wenig später die Ortslage Homburger Papiermühle.

Seinen Namen verdankt der Ort der früheren Homburger Papiermühle der Familie Geldmacher, die wahrscheinlich bereits im 16. Jahrhundert gegründet wurde. 1997 wurde die Homburger Papiermühle von einem finnischen Unternehmen übernommen und musste zehn Jahre später die Tor schließen.

Über Huppichteroth geht es schließlich wieder zurück zum Schloss Homburg. Schloss Homburg geht auf eine Burg aus dem 11. Jahrhundert zurück und wurde ab dem 17. Jahrhundert schlossartig erweitert. Seit 1926 ist im Schloss Homburg das Kulturhistorische Museum des Oberbergischen Kreises untergebracht. Das Rote Haus auf dem Schlossgelände ist Sitz der Biologischen Station Oberberg.

Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by A. Schm.Pixx at de.wikipedia [CC-BY-SA-3.0]

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.68km
Gehzeit:
04:01h

Der längste der drei Schlossblicke-Rundwanderungen in Nümbrecht (Bergisches Land) ist die Golddörferroute. Ihren Namen verdankt sie der Tatsache,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.64km
Gehzeit:
01:30h

Nümbrecht liegt im Herzen des Homburger Ländchens. Hier wurde als Bergischer Streifzug der sogenannte Klangpfad angelegt. Die kurze Runde ist mit...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.22km
Gehzeit:
02:37h

Die Schlossblicke Nümbrecht sind eine Gruppe von drei Rundwanderwegen, auf denen man das Schloss Homburg, Stammsitz des Homburger Ländchens, sehen...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Huppichteroth (Nümbrecht)Bröltal (Sieg)Heddinghausen (Nümbrecht)Vorholz (Nümbrecht)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt