Von der Margarethenhöhe zum Ölberg (Siebengebirge)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑372m  ↓372m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wer von Ittenbach aus durchs Siebengebirge nach Königswinter an den Rhein fährt, der fährt über die Margarethenhöhe. Schon 1907 errichtete der Verschönerungsverein für das Siebengebirge auf der Margarethenhöhe das Forsthaus Lohrberg. In der Folge entstanden auch einige Wanderparkplätze so dass die Margarethenhöhe zu einem der wichtigsten Startpunkte für Wanderungen im Siebengebirge wurde.

Auch wir beginnen an der Margarethenhöhe unsere kurze Tour, die uns zum Großen Ölberg (461m) führt, dem höchsten Berg im Siebengebirge. Man kann am Parkplatz am Ölberg gut sein Auto abstellen, aber auch mit der Buslinie 521 von Königswinter oder von Oberpleis anreisen.

Von der Margarethenhöhe aus wandern wir los zur Dr.-Richard-Faßbender-Hütte. Richard Faßbender war in den 1960er Jahren Bürgermeister von Königswinter und hatte 28 Jahre lang das Amt des Vorsitzenden des Verschönerungsvereins für das Siebengebirge für Siebengebirge inne.

Weiter geht es hinauf auf den Großen Ölberg, der schon von weitem gut zu erkennen ist aufgrund des Sendemasten auf seinem Gipfel. Auf dem Großen Ölberg hat man einen sehr guten Blick in das Siebengebirge sowie in die Hocheifel mit der Hohen Acht. Diesen Blick kann man auch von der Aussichtsterrasse des Gasthauses auf dem Oelberg genießen.

Vom Großen Ölberg wandern wir nun eine Runde zum Berg Wasserfall (338m) und von da wieder zurück in Richtung Kleiner Ölberg (332m), der ein Nebengipfel des Großen Ölbergs ist. Vom Kleinen Ölberg leitet uns der Weg über die Calvados-Hütte zurück zum Großen Ölberg.

Hier machen wir noch einmal eine Ehrenrunde und wandern zur Dittmans-Ruh. Wer trittsicher und schwindelfrei ist, kann auf dem ausgesetzten Pfad bis zur Spitze des Aussichtpunkts gehen. Aber bitte Vorsicht: das Gestrüpp ist dicht und wächst auch dort, wo ein Schritt ins Leere gehen kann! Dann geht es über die Dr.-Richard-Faßbender-Hütte wieder zurück zur Margarethenhöhe.

Bildnachweis: Von Moramaso [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort