Vitaltour Um die Wüstung (Soonwald)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑385m  ↓385m
Vitaltour Um die Wüstung

Einst rauschten hier die Militärjets tief und laut über die Landschaft. Doch 1980 reichte es den Bewohnern und man gab den Ort Pferdsfeld auf und die meisten Bewohner siedelten nach Bad Sobernheim um. Der von der NATO genutzte Fliegerhorst Pferdsfeld wurde 1997 endgültig geschlossen. Heute wird der Flugplatz zu großen Teilen als Testgelände von Opel genutzt.

Die Vitaltour um die Wüstung startet am Wanderparkplatz Bockenauer Schweiz an der Straße von Winterburg nach Bockenau. Man passiert den Ellerbach und wandert in Richtung Daubach zum Aussichtspunkt Weih. Dann geht es hinein nach Daubach mit seiner evangelischen Kirche, einem spätklassizistischen Sandsteinquaderbau aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Jetzt folgen wir ein Stück dem Daubachtal zum Aussichtspunkt Wüstung Eckweiler. Eckweiler wurde ebenfalls wegen des Fliegerhorsts 1979 aufgelöst und später eingeebnet. Einzig erhalten blieb die unter Denkmalschutz stehende evangelische Heilig-Kreuz-Kirche, die um 1500 als Filialkirche der Willigiskapelle gegründet wurde.

Jetzt wandern wir in einem großzügigen Bogen hinauf nach Winterburg. Durch die enge Ortslage im Tal gelangen wir über einen steilen Anstieg mit Treppenstufen zum Schullandheim, das aus den Steinen des alten Schlosses Winterburg gebaut wurde.

Nach dem steilen Abstieg ins Ellerbachtal wandert man wieder hinauf zum Aussichtspunkt Hahn und später zum Aussichtspunkt Schlicht. Mit schönen Aussichten belohnt führt die Vitaltour über den Höhenzug Am Meerhölzchen in den Wald und zurück zum Wanderparkplatz Bockenauer Schweiz.