V-Weg rund um Voßwinkel (Arnsberg)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 50 Min.
Höhenmeter ca. ↑270m  ↓270m
Voßwinkler Rundweg (V-Weg)

Natur, Kultur, Brauchtum, Geschichte: Nur selten bietet ein Wanderweg auf überschaubaren zwölf Kilometern eine solche Fülle an Interessantem und Sehenswertem wie der V-Weg im Norden des Sauerlands. Es geht rund um Voßwinkel, einen Stadtteil von Arnsberg. Markiert ist die Runde - daher auch der Name V-Weg - mit einem V im Kreis.

Ein guter Startpunkt für eine Runde auf dem Voßwinkeler Rundweg ist die St. Urbanus Kirche im Ortskern Voßwinkels. Die St. Urbanus-Kirche geht aufs 13. Jahrhundert zurück. In einer blaublütigen Fehde, die um das Jahr 1420 stattfand, wurde Voßwinkel samt Kirche niedergebrannt. Dann entstand bei 1425 eine neue Kirche. Der heutige Bau ist die Nummer 3 und wurde 1750 begonnen. Eine Besonderheit ist die moderne Ausmalung der alten Kirche, die 2003 bei einer Renovierung durchgeführt wurde.

Durch die Karl-Bender-Straße geht es raus aus Voßwinkel und zum Schloss Höllinghofen. Das Gebäude besteht aus drei ungleich großen Flügeln. Zum Anwesen zählt ein Schlosspark im englischen Stil. Aufbauend auf ältere Elemente geht die heutige Gestalt auf die 1920er und 1930er Jahre zurück. In den 1960er Jahren dienten Schloss und Park – wie auch das nahe Schloss Herdringen – als Kulisse für Edgar-Wallace-Filme.

Der V-Weg nimmt uns weiter mit durch die Ortslage Stockey und dann nach links in den Margarethenbusch. Nach einer Spitzkehre folgen wir dem Mühlenbachtal (einem Ruhr-Zufluss) und kommen so zur Bundesstraße B 7 (von Menden nach Neheim).

Dann wandern wir auf den Wildwald Voßwinkel zu. Diese Naturerlebniseinrichtung ermöglicht es, ein wunderschönes Waldgebiet mit seinen natürlichen Bewohnern - u.a. Rothirsche, Damhirsche und Wildschweine - zu erleben. Der V-Weg führt nur an den Wildwald heran. Wenn man einen kostenpflichtigen Besuch mit der Wanderung verbinden will, muss man noch ein kurzes Stückchen weiter nach Süden wandern.

Der V-Weg dagegen führt uns wieder an Voßwinkel heran. Wir passieren den Sportplatz und spazieren dann von Osten her durchs Dorf wieder zum Startpunkt unserer Wanderung.

Bildnachweis: Von Machahn [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort