Traumschleifchen Überblick an der Saarschleife (Cloef)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 3 km
Gehzeit o. Pause: 43 Min.
Höhenmeter ca. ↑64m  ↓64m
Traumschleifchen Überblick (Saarschleife)

Jaja, was kann man sich nicht alles anschauen, wenn man wandert. Unendliche Weiten, unendliche Möglichkeiten. Aber trotzdem gibt es immer wieder diese Ziele, die jeder Wanderer auf seiner Liste hat. Eines dieser Ziele ist im Westen Deutschlands ganz sicher die Große Saarschleife bei Mettlach.

Die Große Saarschleife bei Mettlach wird gebildet von dem Fluss Saar, dem wichtigsten Zufluss der Mosel. Die Saarschleife beginnt kurz hinter dem Merziger Stadtteil Besseringen und endet in Mettlach. Die Luftlinie zwischen Besseringen und Mettlach beträgt nur etwa zwei Kilometer. Die Saar macht jedoch einen Umweg, der nahezu zehn Kilometer beträgt. Auf dem bewaldeten Bergrücken innerhalb der Saarschleife befinden sich die ehemalige Klosterkirche St. Gangolf und die Burgruine Montclair.

Die Saarschleife ist die bekannteste Sehenswürdigkeit des Saarlands. Schon eine ganze Reihe Staatsoberhäupter kamen zu Besuch und genossen von der Cloef, dem bekanntesten Aussichtspunkt an der Saarschleife, den grandiosen Blick.

Oberhalb der Cloef wurde 2016 Baumwipfelpfad Saarschleife eröffnet. Der Baumwipfelpfad ist rund 1.250 Meter lang und führt vom Cloef-Atrium zu einem 42 Meter hohen Aussichtsturm mit einer 70 Quadratmeter großen Plattform. Der Weg nach oben erfolgt über Serpentinen mit Ruhezonen. Der Pfad ist komplett barrierefrei und hat lediglich eine maximale Steigung von 6 %. Der Baumwipfelpfad Saarschleife ist ganzjährig, bei Windgeschwindigkeiten über 50 Kilometer pro Stunde wird der Aussichtsturm allerdings geschlossen.

Also: Wir sehen, dass die Saarschleife ein lohnenswertes Ausflugsziel ist und da hinein passt auch dieser kurze Spazierweg, der als Traumschleifchen markiert ist und auf den Namen „Überblick“ hört. Wir starten am Tagungs- und Besucherzentrum Cloef-Atrium, wo auch die Gästeinformation und ein Bistro eingerichtet ist.

Vom Cloef-Atrium wandern wir zum Aussichtspunkt Cloef und laben uns an der schönen Sicht auf die Saarschleife. Ein weiteres Ziel entlang des kurzen Wegs ist die Kleine Cloef. Von der Kleinen Cloef hat man noch mal einen schönen Blick ins Saartal, bevor wir - teilweise den Baumwipfelpfad kreuzend - zurück zum Cloef-Atrium gehen.

Vgwort