Schinderhannespfad Etappe 1 Kastellaun - Neuerkirch


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 0 Min.
Höhenmeter ca. ↑187m  ↓255m
Schinderhannespfad Hunsrück

In Kastellaun beginnt der Schinderhannespfad durch den Hunsrück. Es geht los am Waldparkplatz an der Graf-Moltke-Straße, den auch der Saar-Hunsrück-Steig passiert. Man wandert in östliche Richtung, passiert die Hasselbacher Straße und trifft kurz auf den Burgstadtpfad.

Durch die Bruchschneise im Staatsforst Kastellaun wandert man auf dem Schinderhannespfad Richtung Gammelshausen. Weiter geht es nach Laubach. Vorbei an der Gesellschaftsmühle – zum Teil auf der Trasse der Traumschleife Klingelfloß – geht es über den Bienenberg zur Binnenberger Mühle.

Durchs Tal des Osterkülzer Bachs wandert man zur Osterkülzmühle und weiter nach Neuerkirch, dem Ziel der ersten Etappe. Neuerkirch liegt in der Simmerner Mulde und verfügt über einen historischen Ortskern mit einem kleinen, aber sehenswerten Museum.

Das 1989 eröffnete Kulturhistorische Museum Neuerkirch geht auf die Sammlung des Hunsrückmuseums in Simmern zurück. Ziel des Museums ist es, bäuerliche Arbeitsgeräte und Maschinen, alte handwerkliche Berufe und deren Erzeugnisse und die dörfliche Wohnkultur vergangener Zeiten zu dokumentieren. Es gibt z.B. eine Schuhmacherwerkstatt, man findet die Arbeitsbereiche von Schreiner, Stellmacher, Zimmermann, Dachdecker, Korbflechter und Siebmacher und natürlich wird viel über die heimische Flachs- und Wollverarbeitung gezeigt, inkl. schmucker Trachtenstücke aus dem Hunsrück.

Schinderhannespfad Etappen


Schinderhannespfad Etappe 1 - Schinderhannespfad Etappe 2 - Schinderhannespfad Etappe 3