Sauerland-Höhenflug Etappe 9 Kahle Pön - Korbach


Wegweiser
Länge: 24.61km
Gehzeit: 06:05h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 99
Höhenprofil und Infos

Auf dem Kahlen Pön (774m) zwischen Usseln und Titmaringhausen beginnt die Schlussetappe des Sauerland-Höhenflugs. Ein kurzer Zacken ins Upland führt zu einem schönen Aussichtspunkt mit Blick über die Sauerländer Bergwelt und die Heidelandschaft rund um den Pön.

Dann leitet der Sauerland-Höhenflug zurück auf nordrhein-westfälischen Boden und führt über die Kalied (745m) nach Düdinghausen. Dabei passiert man die Riepenbachschlucht, wo man schön den Sichelwuchs von Bäumen beobachten kann, die nach Abrutschungen des Untergrunds schräg stehen und wieder senkrecht nach oben zu wachsen beginnen.

Über Düdinghausen ragt hoch die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist auf, auch Freigrafschafter Dom genannt. Mit ihrem schlanken Turm und der neugotischen Formensprache gibt sie ein beeindruckendes Bild ab.

Kulturelles Zentrum von Düdinghausen ist das Heimathaus Pastorenscheune mit Museum, Kulturspeicher und der original erhalten Dreggestobe – einer Drechslerwerkstatt. Das Drechslerhandwerk war zeitweilig ein wichtiger Wirtschaftsfaktor gewesen. In der historischen Dreggestobe werden verschiedene alte Drechselmaschinen ausgestellt und es gibt regelmäßig Live-Vorführungen des alten Handwerks.

Über einen Serpentinenpfad geht es aus Düdinghausen hinaus vorbei an einer kleinen Kapelle weiter Richtung Sehlerberg (537m). Kurz danach passiert der Sauerland-Höhenflug die Landesgrenze und verläuft nun weiter in Hessen. Der erste Ort, den wir in Hessen erreichen, ist Nieder-Schleidern, das im Tal der Wilden Aa liegt und zum Naturpark Diemelsee zählt. Die hübsche Fachwerkkirche im 170-Seelendorf stammt aus dem Jahr 1731.

Hinter der Einmündung der Neerdar in die Wilde Aa (die hier übrigens Aar genannt wird) macht der Sauerland-Höhenflug einen Bogen um den Sengelscheid (494m) und führt durch Goldhausen zum Besucherbergwerk am Eisenberg. Der Name verwirrt etwas, handelt es sich hierbei doch um die größte Goldlagerstätte, die Deutschland zu bieten hat. Bereits ab dem 11. Jahrhundert wurde der Eisenberg (562m) wie ein Schweizer Käse zerlöchert auf der Suche nach einem Waldecker Eldorado. Insgesamt 1,2t Gold förderten die Bergleute hervor. Und noch immer birgt der Eisenberg Edelmetall in sich, allerdings ist die Förderung zu unwirtschaftlich.

Jetzt geht es hinauf auf den Gipfel des Eisenbergs. Hier finden sich die Reste der Burg Eisenberg, die vermutlich im 13. Jahrhundert errichtet und später zu einem Schloss ausgebaut wurde. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Schloss verwüstet und anschließend als Steinbruch genutzt, so dass heute nur noch Grundmauer erhalten sind.

Direkt neben der Burgruine erhebt sich 22,5m hoch der Georg-Viktor-Turm, der 1905 zu Ehren des Fürsten zu Waldeck und Pyrmont errichtet wurde. Vom Aussichtsplateau blickt man ungestört in nordöstlicher Richtung auf Korbach, nach Osten zum Habichtswald, nach Süden ins Ederbergland und nach Westen übers die Gipfel des Sauerlands.

Laut Beschilderung endet der Sauerland-Höhenflug am Parkplatz unterhalb des Eisenbergs. Das Schlussstück ist als Zubringerweg mit dem schwarzen Schild markiert und führt hinab nach Korbach, der einzigen Hansestadt Hessens, die auf eine über tausendjährige Geschichte zurückblicken kann. Durch die Sachsenberger Landstraße leitet der Sauerland-Höhenflug hinab zur evangelischen Kilianskiche, die ab 1335 im Stile der Gotik erbaut wurde. Im Innern findet sich u.a. eine Steinkanzel aus dem 14. Jahrhundert und die Altarplatte von 1340.

Vis-a-vis liegt das Wolfgang-Bonhage-Museum. Das Heimatmuseum informiert über die Geschichte der Stadt, den Goldbergbau am Eisenberg und auch über die Korbacher Spalte, eine erdhistorische Besonderheit: hier befand sich die Küste des Zechsteinmeers, das sich von Polen bis hinauf nach Schottland zog. Die Korbacher Spalte ist eine der bedeutendsten Fundstätten für Fossilien aus der Permzeit.

Sauerland-Höhenflug Etappen


Sauerland-Höhenflug Etappe 1 - Sauerland-Höhenflug Etappe 2 - Sauerland-Höhenflug Etappe 3 - Sauerland-Höhenflug Etappe 4 - Sauerland-Höhenflug Etappe 5 - Sauerland-Höhenflug Etappe 6 - Sauerland-Höhenflug Etappe 7 - Sauerland-Höhenflug Etappe 8 - Sauerland-Höhenflug Etappe 9

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.41km
Gehzeit:
01:41h

Welleringhausen ist der kleinste Ortsteil der Gemeinde Willingen und hat die interessante romanische Abrahamskirche im Bestand. Dieses Baudenkmal...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.03km
Gehzeit:
01:03h

Der Goldlehrpfad bei Korbach führt hinauf zum bekannten 562m hohen Eisenberg. Der Eisenberg liegt östlich von Goldhausen, einem überschaubaren...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.19km
Gehzeit:
01:33h

Wer bereits den ersten Teil der Goldspur im schönen Goldhausen gewandert ist, sollte den zweiten Teil dieses interessanten Lehrpfades nicht auslassen....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wolfgang-Bonhage-MuseumFreigrafschafter DomBurg Eisenberg (Korbach)RiepenbachschluchtNieder-Schleidern (Korbach)Naturpark DiemelseeUsseler HeideGoldhausen (Korbach)Wilde AaGeorg-Viktor-TurmKahle PönKorbach
ivw