Rundwanderung zum Kloster Schiffenberg (Gießen)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Stunde 13 Min.
Höchster Punkt: 288 m
Tiefster Punkt: 194 m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Restaurant & Gästehaus „Am Kirchlein“Restaurant & Gästehaus „Am Kirchlein“

Diese kleine Runde führt in den Süden der Universitätsstadt Gießen. Unweit der Ausfahrt Schiffenberger Tal am Gießener Ring (Autobahn A 485) liegt am Schiffenberger Weg ein Wanderparkplatz. Von hier starten wir.

Wir wandern zunächst hinauf zur Hirtenquelle. Dann geht es in einem großen Bogen zum früheren Kloster Schiffenberg, das 1809 aufgehoben und später zur Domäne Schiffenberg umgewidmet wurde. An der Nordseite des großen Innenhofs, der mit alten Bäumen bestanden ist, erhebt sich eine Pfeilerbasilika mit Querschiff, die von 1130-50 gebaut wurde. Eine Besonderheit ist der achteckige Vierungsturm.

Vom Schiffenberg (281m) genießt man einen schönen Blick ins Gießener Becken und sieht die benachbarten Höhenzüge von Taunus und Vogelsberg. Der Rückweg bringt uns dann über den Fürstgartenweg zurück zum Parkplatz im Schiffenberger Tal.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.