Rundwanderung von Simmerath zur Kalltalsperre und zum Lönsfelsen (Rurseegebiet)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Stunden 12 Min.
Höchster Punkt: 546 m
Tiefster Punkt: 416 m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Als örtlicher Wanderweg mit der Nummer 31 ist ab Simmerath eine schöne Rundtour zur Kalltalsperre und dem Lönsfelsen ausgeschildert. Los geht’s am Kirchplatz. Von hier spaziert man die Hauptstraße hinauf Richtung Busbahnhof.

Direkt gegenüber des Busbahnhofs steht die kleine Johanneskapelle von 1665. Sie ist das älteste erhaltene Bauwerk in Simmerath und wurde beim Ausbau der Bundesstraße B 399 an ihren heutigen Standort versetzt.

Vorbei am Friedhof Simmerath kommt man zur Simmerather Mühle und ins Kalltal. Hier teilt sich der Weg. Für den Hinweg halten wir uns links und wandern links der Kall hinauf zur Kalltalsperre.

Die 18ha große Kalltalsperre wurde 1934-36 erbaut und ist durch einen Stollen mit der Dreilägerbachtalsperre verbunden. Zweck der Kalltalsperre ist die Trinkwasserversorgung, daher sind Wassersportaktivitäten und Baden nicht erlaubt.

Wir umrunden die Kalltalsperre komplett, kommen dabei auch über die 180m lange Staumauer. Jetzt folgen wir dem Kalltal aufwärts wieder zurück Richtung Simmerath. Dabei passieren wir auch den Standort der ehemaligen Lammersdorfer Mühle, die 1970 abgerissen wurde. Heute erinnert ein alter Mühlstein und ein Kreuz an die Mühle, die im 16. Jahrhundert gegründet wurde.

Wenig später kreuzen wir die Bundesstraße B 266 und wandern weiter zum Lönsfelsen am Leykopf im Kalltal. Der Lönsfelsen ist nach dem Heimatdichter Hermann Löns (1866-1914) benannt. Er machte der Landschaft des Hohen Venns mit der vielschichtigen Schilderung einer Balzjagd eine dauerhafte Liebeserklärung. Zum Dank wurde 1926 ein Reliefbild des Dichters an der Westseite des Felsens angebracht. Vom Lönsfelsen im Kalltal hat man einen Blick hinüber nach Lammersdorf.

Langsam nähern wir uns wieder der Zivilisation und treffen nach kurzer Zeit auf die Landstraße L 12, die uns zum Simmerather Ortsteil Witzerath leitet. In Witzerath halten wir uns rechts und kommen schnell wieder zur Simmerather Mühle und von dort zurück in den Ortskern von Simmerath.

Bildnachweis: Von Helfmann [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Themen

Johanneskapelle (Simmerath) Simmerather Mühle Kalltal Kalltalsperre Lammersdorfer Mühle Lönsfelsen (Simmerath) Witzerath (Simmerath) Nordrhein-Westfalen Rur-Eifel Rurseegebiet Eifel
Text, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.