Rundwanderung Bad Marienberg (Bacher Lay)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 54 Min.
Höhenmeter ca. ↑147m  ↓147m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Durch den östlichen Teil Bad Marienbergs, einmal um den Gotthardshof und durch die Bacher Lay, führt diese schöne Wanderung im Gebiet des Hohen Westerwaldes. Die Landschaft zeigt sich dabei meist von Ihrer offenen Seite und gibt die ein- oder andere Fernsicht preis. Der schönste Streckenabschnitt der Wanderung ist aber sicherlich das Tal der Schwarzen Nister auf dem Weg ins Örtchen Nisterau.

Start und Ziel der Wanderung ist der große Parkplatz an der Kirburger Straße nördlich der Stadt Bad Marienberg. Zunächst geht es in südlicher Richtung durch die Stadt und zur ersten Sehenswürdigkeit, der neu gestalteten Marienquelle – Namenspatronin der Kurstadt.

Nun wendet sich der Weg in östliche Richtung und folgt nahe entlang des Bachbettes der Schwarzen Nister durch das Naturschutzgebiet der Bacher Lay bis nach Nisterau. Nicht ohne Grund wurde die Bacher Lay frühzeitig als Naturschutzgebiet ausgewiesen, und so durchqueren nicht von ungefähr auch gleich einige Wanderwege das Tal entlang der Schwarzen Nister.

Ob Zubringer zum Westerwaldsteig oder Fernwanderwege des Westerwaldvereins, wie etwa der Hauptwanderweg I von Königswinter nach Herborn, sind hier anzutreffen. Besonderes Highlight an der Bacher Lay ist eine imposante Basaltwand, die den Wanderer im letzten Teil der Durchquerung erwartet.

Richtung Norden, vorbei am Gotthardshof, gilt es nun, den Rückweg anzutreten. Wem dabei die Füße schmerzen, der kann noch einmal eine Rast an der am Wegesrand gelegenen Grillhütte mit vielen Sitzmöglichkeiten einlegen, bevor es gen Westen zum Startpunkt zurückgeht und sich die Runde am Wanderparkplatz wieder schließt.

Alle meteorologisch interessierten Wanderer sollten noch die große Wetterstation des deutschen Wetterdienstes kurz vor Ende der Wanderung besichtigen. Eine Informationstafel klärt über Sinn und Zweck der Messstation des DWD auf.

Vgwort