Rund um den Sandkopf bei Berghausen (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 41 Min.
Höhenmeter ca. ↑304m  ↓304m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die kleine Ortsgemeinde Berghausen bei Katzenelnbogen liegt am östlichen Rand des Einrich. Ein Großteil der Gemarkung von Berghausen wird vom Gemeindewald eingenommen, der zu drei Vierteln aus Laubwald besteht. Entsprechend verläuft diese Wanderung meist durch Wald, bietet aber auch Panoramablicke bei Mudershausen.

Wir beginnen die Wanderung an Wanderparkplatz „Berghausen“ direkt an der Kreisstraße zwischen Bonscheuer und Berghausen. Vom hier aus wandern wir zunächst über freies Feld in Richtung der Bundestraße 274. Hier geht es nun hinein in den besagten Laubwald und rechts vorbei an einem ehemaligen Steinbruch.

Kurze Zeit später erwartet uns ein nächster Steinbruch, diesmal aber durchqueren wir diesen sogar und wandern anschließend wieder durch den Wald in Richtung Bundesstraße 274. Nach Überquerung der Bundesstraße wandern wir zunächst durch ein schönes Tal und dann geht es auf einem urigen Pfad aufwärts zum Panoramablick Mudershausen.

Nicht umsonst trägt der dort angesiedelte Rastplatz mit Informationstafel den Namen Panoramablick. Von hier hat man wirklich eine traumhafte Fernsicht über den Taunus. Nach ausgiebiger Rast geht es nun wieder durch den Wald auf kurvenreichen Wegen zurück zum Parkplatz, wo sich die Runde schließt.