Naafbachrunde Marialinden (über die Fischermühle)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 55 Min.
Höhenmeter ca. ↑332m  ↓332m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das Bürgerkomitee Marialinden hat sich zur Aufgabe gesetzt, den Overather Stadtteil Marialinden lebenswerter zu gestalten. Unter dieser Überschrift hat das Bürgerkomitee auch einige Wandertipps zusammengestellt. Diese sind nicht extra ausgeschildert, aber per GPS problemlos nachzuwandern.

Unsere heutige Wanderung führt uns ins Quellgebiet des Naafbachs, einem 23km langen Zufluss der Agger. Im Naafbach sind Groppe und Bachneunauge heimisch. Außerdem ist der Naafbach Besatzbach für die Wiederansiedlung des Lachses im Bergischen Land. Im Naafbachtal sind der Rote Milan, Eisvogel, Schwarz- und Grünspecht zu beobachten. Das verspricht also eine naturnahe Wanderung zu werden.

Wir starten am sogenannten Marialindener Dom: der Walfahrtskirche St. Mariä Heimsuchung. Von der Kirche aus halten wir uns südwärts und wandern durch die Straße An den sieben Linden und Meegener Straße hinaus ins Grüne.

Ein kleiner Bachlauf gibt den Weg ins Tal des Kleinen Naafbachs vor. Wenn wir den erreichen, sind wir auch bereits in dem weitläufigen Naturschutzgebiet des Naafbachtals. Wir folgen ab hier jetzt ein gutes Stück dem Bergischen Weg, einem der großen Fernwanderwege durchs Bergische Land.

Über Falkemich und Niedergrützenbach kommen wir ins Naafbachtal, das wir auf Höhe der Fischermühle erreichen. Der Bau der Fischermühle datiert auf das Jahr 1783. Später wurde das Anwesen zu einer beliebten Ausflugsgaststätte umgebaut, die bis heute im stillen Naafbachtal ihre Gäste bewirtet.

Wir folgen nun dem Naafbachtal aufwärts. Es geht über Breitenstein, Strünkerhof und Neverdorf nach Schommelsnaaf, wo der kleine Naafbach einen Fischteich befüllt. Dann spazieren wir auf einem befestigten Weg nach Bixnaaf und kreuzen hier die Landstraße L 360.

Dann verlassen wir das Naafbachtal und wandern nach Lorkenhöhe. Zwischen den Pferdewiesen genießen wir die schöne Aussicht über das Bergische Land und zum Heckberg (383m). Dann kommen wir nach Krampenhöhe wieder zum Kleinen Naafbach. Das stille Tal gibt uns die Richtung vor, bis wir nach rechts „ausbrechen“ und wieder zurück nach Marialinden gehen.

Bildnachweis: MoSchle [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort