Mescheder Rundweg zum Stimm-Stamm


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 17.04km
Gehzeit: 04:25h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 19
Höhenprofil und Infos

Der Stimm-Stamm, auch Stimmstamm geschrieben, ist ein 541M hoher Bergpass im Übergang vom Hochsauerland in den Arnsberger Wald. Der Stimmstamm liegt auf der Wasserscheide zwischen Möhne im Norden und Ruhr im Süden. Zum Stimm-Stamm führt ein durchgängig markierter Weg vom Bahnhof Meschede aus. Der Bahnhof Meschede wird vom Sauerland-Express bedient, der Hagen über Schwerte, Arnsberg und Warburg mit Kassel verbindet.

Vom Bahnhof aus gehen wir entgegen dem Uhrzeiger durch die Hardtstraße zur kleinen Gebke. Die ist eine von mehreren gleichnamigen Bächen, die in Meschede der Ruhr zufließen. Unsere Gebke entsteht durch die Einmündung der Kleinen Steinmecke in den Kohlweder Bach.

Die Gebke gibt uns nun die Generalrichtung nach Norden vor. Wir kommen zur Autobahn A 46, kreuzen diese und kommen dann ins Kohlwedertal und dann weiter zur Großen Steinmecke.

Weiter geht es, stetig bergauf, bis nach Stimm-Stamm. Die Passhöhe liegt auf der Grenze zwischen Hochsauerlandkreis und dem Kreis Soest. Wir kreuzen auf dem Stimm-Stamm die Bundesstraße B 55 und folgen dem Plackweg zum Naturfreundehaus Stimm-Stamm.

Wir bleiben auf dem Plackweg und gehen vor zum Fernmeldeturm Meschede. Wenig später treffen wir auf die Landstraße L 856, die nach Hirschberg führt. Hier befindet sich übrigens auch ein großer Wanderparkplatz, den man ggf. als alternativen Startpunkt nutzen kann.

Auf dem sogenannten Willi-Mertens-Weg folgen wir der Glassmecke, einem sechs Kilometer langen Zufluss der Ruhr. Auf Höhe eines kleinen Teiches verlassen wir das Tal und wandern durch die herrlichen Wälder südwärts auf Enste zu.

Dann geht es wieder zur Autobahn und zurück in die Kernstadt von Meschede. Hier kommen wir am Gelände der Abtei Königsmünster vorbei. Das Kloster wurde erst 1928 gegründet. Die meisten der Gebäude entstanden 1932-34. Während die Klostergebäude nicht weiter ungewöhnlich sind, fällt die Friedenskirche doch sehr auf. Sie ist ein gewaltiger roter Backsteinbau mit zwei mächtigen Türmen, der beinahe wie eine futuristische Burg oder Festung wirkt. Sie entstand 1962-64 unter Federführung des Architekten Hans Schilling. Von ihrem leicht erhöhten Standpunkt aus beherrscht sie das Ruhrtal.

Bildnachweis: Von Friedhelm Dröge [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
177.24km
Gehzeit:
47:06h

Das Sauerland ist gemeinhin bekannt als das Land der tausend Berge. Diese Umschreibung verdeckt ein wenig die Tatsache, dass das Sauerland neben vielen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.57km
Gehzeit:
03:36h

Im Mittelalter waren Städte nicht einfach nur größere Orte. Städte erhielten einen anderen Rechtsstatus und dienten damit u.a. auch der Untermauerung...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
25.2km
Gehzeit:
06:36h

Ausgangs- und Endpunkt ist der Parkplatz, direkt nördlich bei Meschede-Enste. Der schier endlose Arnsberger Wald, nördlich von Enste, lädt ein...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
StimmstammBahnhof MeschedeGebketal RuhrKohlwederbachtal (Meschede)Naturfreundehaus StimmstammGlassmecketal (Ruhr)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt