Kaiser-Otto-Weg Etappe 3 Willingen - Adorf


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 24 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 32 Min.
Höhenmeter ca. ↑411m  ↓560m
Der Kaiser-Otto-Weg führt auch durchs Upland

Vom Kurpark in Willingen führt der Kaiser-Otto-Weg oberhalb des Besucherbergwerks Grube Christine hinauf nach Schwalefeld, das man gerne auch die Mutter des Uplands nennt. Der Grund dafür ist die bislang nicht geklärte Geschichte der Schwalenburg, deren spärliche Überreste nördlich des heutigen Orts liegen. Man vermutet, dass die Schwalenburg einst eine Sachsenburg war, die zur Zeit Karls des Großen von den Franken zerstört wurde.

Im Ort Schwalefeld selbst gibt es seit 2009 auch eine Besonderheit. Zum damaligen Wandertag in Willingen wurde hier die Pilgerkirche eingerichtet. Das Besondere: Man pilgert nicht zu dieser Kirche, sondern durch sie hindurch. Zwölf Stationen in der Kirche – sogar ein kleiner Wasserfall ist dabei – sollen dem Wanderer und Pilger zu innerer Ruhe und neuer Kraft verhelfen. Jede Station entspricht einem Gottesdienstelement: Begrüßung, Bittruf und Lobpreis, Glaubensbekenntnis, Vaterunser etc. Auch eine Klagemauer gibt es, in der jeder Besucher eine Bitte oder einen Dank aussprechen und – wie in Israel an der Tempelmauer – auf einem Zettel in die Mauer einstecken kann.

Weiter geht es auf dem Kaiser-Otto-Weg in den Nachbarort Rattlar. Über die Südflanke des Ellenbergs (656m) leitet die Wanderung durchs Upland hinüber nach Deisfeld, das bereits zur Gemeinde Diemelsee gehört. Die kleine Auferstehungskapelle in Deisfeld entstand im Jahr 1749.

Der nächste Ort, den der Kaiser-Otto-Weg erreicht, ist Schweinsbühl. Die St. Georg Kirche, malerisch auf einem kleinen Hügel gelegen, gehört zu den schönsten romanischen Kirchenbauten im Waldecker Land. Wer sich ein wenig mit Kirchenarchitektur auskennt, sollte sich die Kuppel über dem Altarraum einmal genau anschauen, sie gilt unter Experten als meisterlich ausgeführt. Erbaut wurde die St. Georg Kirche im 12. Jahrhundert.

Oberhalb des Öhlbergs (606m) führt der Kaiser-Otto-Weg parallel zur Kreisstraße nach Benkhausen und leitet ab hier über den Rottenberg (500m) nordwärts nach Adorf, dem Ziel der Etappe. Adorf liegt im Rhental und ist Verwaltungssitz der Gemeinde Diemelsee. Im Ortskern steht die evangelische St. Johannis Kirche, die im 12. Jahrhunderts als Wehrkirche erbaut wurde.

Kaiser-Otto-Weg Etappen


Kaiser-Otto-Weg Etappe 1 - Kaiser-Otto-Weg Etappe 2 - Kaiser-Otto-Weg Etappe 3 - Kaiser-Otto-Weg Etappe 4

Vgwort