Hoppstädten (Hoppstädten-Weiersbach)

Weinhotel LandsknechtWeinhotel Landsknecht

Hoppstädten ist der größte Ortsteil der Gemeinde Hoppstädten-Weiersbach und liegt links der Nahe, ebenso wie der Ortsteil Neubrücke. Westlich von Hoppstädten liegt der kleine Flugplatz Hoppstädten-Weiersbach, ein deutscher Sonderlandeplatz.

Die katholische St. Katharinen Kirche in Hoppstädten ist ein kleiner Saalbau mit Dachreiter aus dem Jahr 1787. Fast hundert Jahre jünger ist die Eisenbahnbrücke der Rhein-Nahe-Bahn über den Steinaubach. Die Brücke ist aus Sandstein und hat vier Bögen.

Macht man sich auf historische Spurensuche, kommt man als nächstes in den Ortsteil Neubrücke. Der Bahnhof Neubrücke (auch als Regionalbahnhof Birkenfelder Land bezeichnet) entstand 1860 als Typenbau und ist Endhaltestelle der RB 73 von Saarbrücken über Neunkirchen und St. Wendel. Außerdem hält hier der Regionalexpress von Frankfurt über Mainz und Bad Kreuznach nach Saarbrücken.

Im kleinen Neubrücke befindet sich ein recht großes Gebäudeensemble, der zur Hochschule Trier gehört. Am Umwelt-Campus Birkenfeld leben und studieren rund 2.700 junge Menschen und das ausschließlich mit erneuerbaren Energien. Modernste Anlagentechnik sorgt für CO2-Neutralität. Das Solarmodul am Kreisverkehr liefert Strom ebenso wie das Kunstwerk vor einem Hörsaal.

Wie wesentlich und zukunftsweisend Gedankengänge nach umweltfreundlicher Energie sind, liegt gleich in der westlichen Nachbarschaft unter der Grasnarbe. In Ellweiler am Traunbach buddelte man im Tagebau 1958-67 am Brühlkopf Uranerz aus dem Hunsrückboden. Ab 1958 wurde die Uranerzaufbereitungsanlage Ellweiler als Versuchsanlage der BRD zur Herstellung von Yellow Cake, ein Urankonzentrat, betrieben. 1961 privatisiert, ging die Firma 1989 in Konkurs. Der Steuerzahler latzte knapp 50 Millionen Mark, um die Sache wieder zu bereinigen.

Der Traunbach mündet bei Neubrücke in die Nahe. Das Traunbachtal, auch gerne einfach Traun genannt, zieht sich vom Erbeskopf (816m) zunächst durch den Hochwald, später durch extensiv genutzte Talwiesen.

Vgwort