Herborner Weg (Lahn-Dill-Bergland-Pfad)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 7 Min.
Höhenmeter ca. ↑293m  ↓210m
Der Herborner Weg ist ein alternativer Einstieg in den Lahn-Dill-Bergland-Pfad

Zum Einstieg in den Lahn-Dill-Bergland-Pfad gibt es neben der normalen Streckenführung ab Dillenburg auch eine alternative Route, die in Herborn startet. Dieser Herborner Weg eröffnet den Lahn-Dill-Bergland-Pfad vom City-Parkplatz direkt an der Altstadt in Herborn.

Von der Innenstadt führt der Herborner Weg zwischen den Stadtteilen Reuterberg und Alsbach hinauf in den Wald. Nach einem kurzen Anstieg erreicht man zunächst den Aussichtspunkt am Hombergtempel, der 1920 erbaut wurde. Hier erwartet ein schöner Blick auf Herborn mit Schloss und Hoher Schule und ins Dilltal. Weiter geht es zum Jahntempel, der 1928 erbaut und dem Turnvater Jahn gewidmet ist.

Ab hier verläuft der Herborner Weg eine Zeitlang parallel zu der Hessen-Extratour Dernbachwiesen am Nordrand der Hörre entlang, bis bei Herborn-Seelbach die Aar überquert wird und der Herborner Weg kurze Zeit später bei der Schutzhütte in Bicken auf den Lahn-Dill-Bergland-Pfad trifft.