Hangarder Brunnenpfad (Neunkirchen Saarland)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 14.8km
Gehzeit: 03:54h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 164
Höhenprofil und Infos

Der Brunnenpfad in Hangard führt uns entlang sattgrüner Auen vorbei an naturbelassenen Waldpfaden. Den Namen Brunnenpfad verdankt der Rundwanderweg im Saarland dem Umstand, dass die naturnahe Wegführung an sieben Brunnen vorbei verläuft.

Der Brunnenpfad beginnt am Dorfbrunnen von Hangard. Der Neunkircher Stadtteil Hangard befindet sich nordöstlich von Neunkirchen und liegt im Tal der Oster. Wir werden zunächst in nördliche Richtung geleitet und erreichen nach kurzer Zeit den Kameradschaftsbrunnen. Nach einem kurzen Abstieg folgen wir weiter dem Verlauf des Lautenbachs.

Über die malerische Auenlandschaft der Oster überquert der Brunnenpfad den Saubach und erreicht nun die Ebertsquelle. Nach einer kurzen Rast begeben wir uns nun Richtung Süden über einen schmalen Pfad im Teufelsgraben, vorbei an den schönen Obstbaumwiesen der Münchwies. Weiter geleitet werden wir nun durch den dichten Mischwald, bis wir erst den Steinernen Mann und dann den Karlsbrunnen erreichen.

Nach einem kurzen Anstieg gelangen wir auf dem Brunnenpfad zur Steinberg-Hütte. Mit ihren zahlreichen Innen- und Außenplätzen auf etwa der Hälfte unserer Strecke eignet sich die Steinberg-Hütte hervorragend zum Pausieren. Über den Bexback kann man hier bis zur Sickinger Höhe blicken. Nach unserer erholsamen Pause gelangen wir nach nur wenigen hundert Metern zum Hollerbrunnen.

Nach einem steilen Anstieg Richtung Südwesten werden wir für unsere Anstrengung mit einem atemberaubenden Blick auf Täler und Wiesenlandschaften belohnt. Wir lassen den Bruderbrunnnen hinter uns und werden auf dem Hangarder Brunnenpfad zur Schutzhütte auf dem Lichtenkopf (409m) geleitet. Von hier aus haben wir einen tollen Blick über das Saarland bis zum Schaumberg (568m) und dem Erbeskopf (816m) im Hunsrück.

Wir lassen nun einen kleinen Steinbruch hinter uns und biegen auf dem Hangarder Brunnenpfad in einen Waldpfad ein, der uns zu einem abwechslungsreichen Schluchtenpfad führt. Am Wegrand begegnet uns der Kaninchenfels, die Felsformation eines alten Steinbruchs. Der Brunnenpfad leitet uns weiter über Treppen und Brücken in das Kerbtal vorbei am Zimmermannsfels bis wir am Dorfbrunnen in Hangard ankommen.


Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Rleucos [CC-BY-SA-3.0]

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
22.82km
Gehzeit:
06:09h

Die Nordroute des Hartfüßlerwegs im saarländischen Neunkirchen beginnt am Wibiloplatz im Stadtteil Wiebelskirchen. Wir folgen der Wibilostraße...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.87km
Gehzeit:
03:38h

Ganz im Nordwesten des Stadtgebiets von Neunkirchen im Saarland liegt der Stadtteil Münchwies, der bis 1973 noch als eigenständige Gemeinde fungierte....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.5km
Gehzeit:
04:40h

Der Höcherberg (518m) ist der höchste Berg der Saarpfalz. Er überragt das nahe gelegene Bexbach um stolze 250m und hebt sich damit deutlich vom...

Weitere Touren anzeigen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt