Großaltenstädten

Etwas abseits liegt das kleine Örtchen Großaltenstädten, das heute zur Gemeinde Hohenahr gehört. Es ist heute kaum vorzustellen, dass dieses stille Dorf einstmals seinen Platz an einer belebten Handelsstraße des Mittelalters hatte.

Rund um Großaltenstädten präsentiert sich die Hörre von ihrer schönsten Seite, mit Wacholderheiden und dem Quellgebiet der beiden bestimmenden Flüsse: der Aar und der Lemp. Die Lemp entspringt am Eichelsberg (410m) und fließt von hier östlich direkt der Dill zu, die sie nach 12km bei Ehringshausen erreicht.

Die Aar entspringt bei Hohenahr-Erda ebenfalls am Nordhang des Eichelsbergs und fließt von hier nördlich dem Aartalsee zu, macht dann einen Knick nach Westen und mündet schließlich nach 21km bei Burg in die Dill. Noch vor Großaltenstädten liegt an der jungen Aar die Pfeffermühle, der frühere Mühlenbetrieb des kleinen Ortes.

Heute punktet Großaltenstädten in der Gemeinde Hohenahr vor allem durch seine Freizeit- und Sportanlage, zu der auch das kleine Waldschwimmbad zählt, das speziell in Sommermonaten zur Abkühlung einlädt.