Gebirgsfest-Tour auf Bergbauspuren am Olsberger Eisenberg


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.04km
Gehzeit: 02:52h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 61
Höhenprofil und Infos

Der Eisenberg (595m) liegt im Schnittpunkt der Gemarkungen von Olsberg und Brilon im Nordosten des Sauerlands. Auf dem Eisenberg – daher sein Name – wurde seit dem Mittelalter Eisenerz abgebaut, zunächst oberirdisch in sogenannten Pingen, später auch im Tiefbau.

Anlässlich des 69. Gebirgsfests in Olsberg lädt der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) zu einer Runde zum Eisenberg, die man gut auch auf eigene Faust erkunden kann. Wir starten in der Sachsenecke oder wahlweise am Bahnhof Olsberg, der an der Oberen Ruhrtalbahn von Schwerte über Fröndenberg, Arnsberg und Bestwig nach Marsberg und weiter nach Warburg verkehrt.

Durch die Emmetstraße gehen wir zur Straße Briloner Tor, halten uns hier links und kreuzen die Bahntrasse. Hinter den Gleisen geht es nach rechts weiter. Wir gehen am Waldrand entlang, folgen dem Hellbecketal und kommen nach einiger Zeit zum Wanderparkplatz Langer Berg, wo man ebenfalls in diese Rundwanderung einsteigen könnte.

Unterhalb des Zwöllbergs (586m) wandern wir auf den Eisenberg zu und kommen zu alten Schürfstellen und Meilerplätze, bis wir schließlich auf Höhe des ehemaligen Maxstollens das Waldhotel Schinkenwirt erreichen.

Rechterhand liegt der zur Grube Eisenberg gehörende Philippstollen. Der Philippstollen wurde 2002 auf einer Länge von etwa 600m für interessierte Besucher freigeben und ermöglicht einen Einstieg unter Tage. Man muss sich allerdings vorher bei Tourist-Information für eine Führung anmelden.

Durchs Sitterbachtal wandern wir südwärts und treffen später wieder auf die Bahnlinie, die wir queren und weiter durch die Kienegge wieder nach Olsberg spazieren. Wir gehen auf die katholische Pfarrkirche St. Nikolaus zu, die 1900-03 erbaut wurde und treffen dann wieder auf den Startpunkt unserer Wanderung in die Bergbauvergangenheit im oberen Ruhrtal.

Diese Wandertour wurde zum 69. Gebirgsfest des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) ausgearbeitet. Das 69. SGV-Gebirgsfest findet am 30. Juni und 1. Juli 2018 in Olsberg (Hochsauerland) statt. Weitere Informationen zum SGV-Gebirgsfest finden Sie hier.

Bildnachweis: Von Malchen53 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.21km
Gehzeit:
03:26h

Wenn man in Nordrhein-Westfalen über Bergbau spricht, na klar, dann denkt man zuerst ans Ruhrgebiet. Und dann kommt lange nichts. Doch Bergbau war...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.25km
Gehzeit:
01:31h

Dass man mit Hunden ohnehin viel an der frischen Luft ist, ist klar. Aber man muss nicht immer die gleichen Gassi-Touren gehen. Richtig schön wird...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
2.8km
Gehzeit:
00:42h

Olsberg, die Stadt im oberen Ruhrtal, gilt als ältester Kneipp-Kurort in Nordrhein-Westfalen. Dr. August Grüne war es, der 1894 eine Kaltwasseranstalt...

Weitere Touren anzeigen

Deine Gastgeber vor Ort
Hier werben Gastgeber in der Nähe dieser Wandertour um Deine Aufmerksamkeit. Genieße den Tag!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Besucherbergwerk PhilippstollenSchinkenwirt (Olsberg)Eisenberg (Briloner Höhen)SitterbachtalWanderparkplatz Langer BergBahnhof OlsbergHellbecketalZwöllbergSGV-Gebirgsfest 2018 Olsberg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt