Gau-Niedtal-Weg (Rehlingen-Siersburg)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 8 Min.
Höhenmeter ca. ↑236m  ↓236m
Gau-Niedtalweg in Rehlingen-Siersburg (Saarland)

Die Nied durchfließt erst die französische Region Grand Est und kommt dann ins Saarland geschwappt, um in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg in die Saar zu münden. Hier im Gemeindegebiet von Rehlingen-Siersburg wollen wir heute auf dem Gau-Niedtal-Weg wandern.

Wir beginnen die Rundwanderung in Gerlfangen, einem Ort, der wohl in der Eisenzeit Menschen angezogen hat. Heute ist Gerlfangen noch ungleich hübscher, konnte das Dorf sich doch 2012 den Landessieg im Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft sichern.

Im Lommerweg, wo wir auch starten, steht noch eins dieser typischen Lothringer Bauernhäuser. Vom Lommerweg aus gehen wir auf der Herrenberg-Walkingstrecke Richtung Fremersdorf, das direkt an der Saar liegt.

Von Fremersdorf aus halten wir uns südwestlich und erreichen schon bald den Heiligenkopf (340m), der sich oberhalb von Eimersdorf erhebt. Schon 1938 wurde das Gebiet unter Naturschutz gestellt. Heute umfasst das Naturschutzgebiet Am Heiligenkopf-Metzerbachtal eine Fläche von 88ha. Der Gau-Niedtal-Weg führt jetzt wieder zurück nach Gerlfangen.

Bildnachweis: Von LoKiLeCh [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons