Franz-Hitze-Pfad (Biggesee)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 19 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 56 Min.
Höhenmeter ca. ↑571m  ↓571m
Franz-Hitze-Pfad in Olpe am Biggesee

Franz Hitze, 1851 bei Olpe geboren und 1921 in Bad Nauheim verstorben, war ein katholischer Geistlicher und Politiker der Zentrumspartei. Hitze gilt als einer der einflussreichsten Sozialpolitiker in Deutschland und Webgbereiter des heutigen Sozialversicherungssystems.

In Gedenken an Franz Hitze wurde 1996 der Franz-Hitze-Verein gegründet. Ziel war es unter anderem einen Pilger- und Erlebnispfad auf den Spuren von Franz Hitze zu planen und eine endgültige Wegführung festzulegen. Am 31. Mai 2014 wurde der Franz-Hitze-Pfad offiziell eröffnet.

Der Franz-Hitze-Pfad beginnt auf dem Kurkölner Platz in Olpe unterhalb der neugotischen St. Martinus Kirche. Hier ist Franz Hitze neben weiteren Persönlichkeiten der Stadt Olpe auf einem Bronzerelief dargestellt.

Von Olpe führt der Franz-Hitze-Pfad (teilweise zusammen mit dem Kurkölner Weg) nach Rhode. Weiter geht es nach Sondern, Nordrhein-Westfalens einzigem Seebahnhof direkt am Biggesee.

Über Hanemicke, den Geburtsort von Franz Hitze, geht es weiter nach Hitzendumicke und über die Höhen bei Eichhagen nach Alperscheid. Über Rosenthal und Ronnewinkel kommt man zurück nach Olpe.

Als Pilgerweg sind entlang des Franz-Hitze-Pfads 16 Stationen angelegt worden, an denen man innehalten kann. Diese Stationen umfassen die Pfarrkirche St. Martinus am Kurkölner Platz mit dem Geschichtsbrunnen, die Kapelle der Vierzehn Nothelfer und Pfarrkirche St. Cyriakus in Rhode. Hier wurde Franz Hitze auch begraben und eine Grabplatte erinnert an den Sozialreformer.

Weitere Stationen sind das Stader Kreuz, der Franz-Hitze-Gedächtnisstuhl, der Bildstock „Madonna am Weg“ am Diehlberg bei Sondern und natürlich das Geburtshaus von Franz Hitze in dem kleinen Weiler Hanemicke.

Weiter geht es zur Kapelle „Zur schmerzhaften Mutter“ in Hanemicke und zur Maria-Hilf-Kirche in Sondern. Es folgen das Hitzenkreuz und die St. Valentin Kapelle in Hitzendumicke, der Bildstock Madonna am Weg, das Große Holzkreuz am Rande der Holzschlade, das Hofkreuz Deimel in Alperscheid, der Marien-Bildstock am Haus Jung in Rosenthal und die St. Valentin Kapelle am Obersee in Ronnewinkel.

Bildnachweis: Von Bubo [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort