Erlebniswege Sieg Hexenweg


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 1 Min.
Höhenmeter ca. ↑245m  ↓245m
Erlebniswege Sieg Markierung Beschilderung

Dieser Erlebnisweg Sieg führt uns ins Wildenburger Land, eine westlich von Siegen gelegene historische Landschaft im äußersten Norden von Rheinland-Pfalz. Start und Ziel der Rundwanderung ist der Wanderparkplatz am Landgasthof Wildenburger Hof.

Wir gehen auf dem Hexenweg steil bergan in die Wälder rund um Friesenhagen. Nach kurzem Aufstieg eröffnet sich ein gut begehbarer Forstweg. Wir kreuzen die Landstraße L 278 und wandern weiter zur Rochuskapelle.

Weiter geht es zur Burg Wildenburg, die um 1230 erbaut wurde und Stammsitz der Herren von Wildenburg war. 1418 starb das Geschlecht aus und die Burg kam an die Familie Hatzfeld, die bis heute Hausherr ist. Burg Wildenburg wurde im späten 19. Jahrhundert als Steinbruch benutzt, weshalb sie heute größtenteils Ruine ist. Die Höhenburg steht auf einem nach drei Seiten steil abfallenden Bergsporn.

Naturregion Sieg

Ein schwarzer Fleck im Wildenburger Land ist die Zeit von 1590-1652: In diesen Jahren wurden mehr als 200 Menschen auf dem Blumenberg hingerichtet. Hier steht heute die Rote Kapelle (St. Anna Kapelle). Die Rote Kapelle wurde um 1690, also nach dem Hexenwahn, neben einer riesigen, vierhundertjährigen Linde errichtet.

Die Hexenprozesse im Wildenburger Land begannen im Winter 1650 durch den Amtmann zu Wildenburg, Professor Dr. Hermann Heistermann. Innerhalb weniger Wochen ließ er in einem Schnellprozess dreißig Männer und Frauen hinrichten – über 10% der Dorfbevölkerung. Über die nächsten Jahrzehnte hielt der Hexenwahn Einzug in Friesenhagen - die Dorfbewohner beschuldigten sich gegenseitig, und durch Folter wurden immer weitere Hexen und Zauberer auch aus Nachbarorten benannt. Wer Glück hatte, wurde enthauptet und dann verbrannt; über die Hälfte der Verurteilten erlitt aber bei lebendigem Leibe den Feuertod auf dem Scheiterhaufen.

Jetzt beginnt der Abstieg in das Fachwerkdorf Friesenhagen mit der Kirche St. Sebastianus. Der Weg führt durch den Ort und ein kurzes Stück entlang der Hauptstraße, bevor er in den Wald abzweigt.

Dann kommen wir zum Wasserschloss Crottorf. Es gilt als eines der schönsten und besterhaltenen Wasserschlösser im Rheinland. Zurück zum Startpunkt führt die Route am Wassergraben des Schlosses entlang und überquert die Straße vor dem Wildenburger Hof.

Vgwort