Erlebniswege Sieg Eichhörnchenweg


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 3 km
Gehzeit o. Pause: 44 Min.
Höhenmeter ca. ↑86m  ↓86m
Erlebniswege Sieg Markierung Beschilderung

Am Rand des Giebelwalds, ganz im Norden von Rheinland-Pfalz, liegt die Gemeinde Niederfischbach. Bekannt ist Niederfischbach u.a. für den Siegerländer Dom, die einzige viertürmige Kirche im Landkreis Altenkirchen. Die Kirche ist heute aber nicht unser Ziel. Wir schauen lieber nach Natur - sowohl wild lebend wie auch eingezäunt.

Start und Ziel der kurzen Runde, die zu den Erlebniswegen Sieg zählt, ist am Tierpark Niederfischbach. Der wird von einem Verein getragen. Einer der Arbeitsschwerpunkte ist der Erhalt alter Haustierrassen. So werden im Tierpark Niederfischbach u.a. Bunte Bentheimer Landschweine, Brillenschafe, Flällrinder und Meißner Widderkaninchen gehalten. Es gibt aber auch exotische Artgenossen, z.B. Berberaffen, Luchse, Marderhunde, Schleiereulen und Steinadler.

Naturregion Sieg

Der Eichhörnchenweg führt als Runde über drei Kilometer hauptsächlich über gut ausgebaute Waldwege. Infotafeln am Wegesrand erklären, wie ein Eichhörnchen lebt, was es frisst und warum es einen Wintervorrat anlegt. Die Tour ist daher auch für Familien geeignet - ob mit oder ohne Kinderwagen.

Vom Parkplatz unterhalb des Tierparks wandern wir über Waldwege entlang des Otterbachs, einem kleinen Zufluss der Asdorf. Der erste Abschnitt des Weges verläuft zusammen mit dem Grubenwanderweg Niederfischbach. In den hohen Nadelbäumen kann man mit etwas Glück das eine oder andere Eichhörnchen entdecken.

Die Route verläuft durch Waldpassagen und führt auf eine große Kreuzung im Wald. Unterwegs passiert man einen Hohlweg, der durch meterhohe Felswände führt. Weiter geht bis zum Fischbacher Werk, einem ehemaligen Eisenerz- und Bleierzbergwerk, das noch bis 1902 betrieben wurde. Hinter dem Fischbacher Werk macht der Weg einen Schlenker und verläuft jetzt in entgegengesetzter Richtung.

Nach kurzer Zeit kommen wir zum Grillplatz Robert-Hütte mit Spielgeräten für die Kinder. Hier bietet sich eine kleine Rast an. Hinter dem Grillplatz beginnt ein weiterer schöner Marsch durch den Wald. Wir kommen an einem kleinen Teich vorbei und dann öffnet sich die Landschaft und gibt es den Blick freu auf eine weite Wiesenlandschaft.

Bildnachweis: Von Danny S. [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort