Eifelschleife Dem Himmel ganz nah (Kronenburg Baasem)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 5.82km
Gehzeit: 01:28h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 26
Höhenprofil und Infos

Orte mit mittelalterlicher Substanz, von Natur umgeben und mit einem Stausee gesegnet, sind immer ein touristisches Pfund zum Wuchern. Ganz so sehen es sicher die Eifelschleifenbinder, denn sie haben rund um Kronenburg zahlreiche Touren erarbeitet. Unsere heutige ist „dem Himmel ganz nah“, was gut 600m Höhe bedeutet.

Wir starten in Kronenburg unterhalb der Burg, von der sich Reste erhalten haben und von der aus man einen herrlichen Blick in diesen Teil der Nordeifel werfen kann. Der Kronenburger See breitet sich südlich von uns aus und staut die junge Kyll, die nach rund 128km in die Mosel mündet.

Kronenburg liegt in der Gemeinde Dahlem, im Grenzgebiet von Deutschland und Belgien. Das Städtchen hat eine bewegte Vergangenheit und war sogar mal unter spanischer Herrschaft. 1277 wurde Kronenburg erstmals genannt. Manchem Pädagogen ist Kronenburg bekannt, weil er oder sie dort im Haus der Lehrerfortbildung Wissen erweitert hat.

Wir erweitern Perspektiven, indem wir uns in die Landschaft aufmachen. Dabei kommen wir am Stillen Stein vorbei, wo ein Künstler ein großes Ohr in Buntsandstein gemeißelt hat, es könnte auch ein Fossil einer Riesenschnecke sein.

Mit Waldrand und Wiesen gelangen wir durch Teile der Naturschutzgebiete Ohmbach sowie Berker Wiesen. Wir queren die K63, wandern Auf der Hardt, dem Himmel so nah, durch offene Landschaft, genießen die Ausblicke über das satte Grün und gelangen abwärts nach Baasem.

In Baasem ist die Kirche St. Mariä Geburt, die um 1500 erbaut wurde. Vormals war hier eine Kapelle. Die zweischiffige Hallenkirche steht mitten im Ort. In Baasem finden sich weitere Baudenkmäler, Hofanlagen und Wohnstallhäuser aus dem 19. Jahrhundert.

Ganz ohne die Chance sich zu verlaufen, wandern wir mit der Kronenburger Straße nach Kronenburg, durch Wiesen und Feldflur wieder ansteigend. Am Rand des Friedhofs ist ein Aussichtspunkt.

In der Gerichtsstraße ist das Kunstkabinett auf dem Hasenberghof der Dr.-Axe-Stiftung in einem Fachwerkensemble. Die gemeinnützige Stiftung ist in der Altenhilfe tätig, unterstützt Kunst, Kultur und Tierschutz beispielsweise. Wir bummeln schließlich noch über den Burgbering, wenn die Runde sich geschlossen hat.

Bildnachweis: Von Listen-köbes [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.62km
Gehzeit:
01:03h

Hier in der Nordeifel, rund um Kronenburg und den Kronenburger See, der die Kyll anstaut, sind einige kleine Eifelschleifen gebunden, die für unterschiedliches...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.35km
Gehzeit:
01:26h

Das hübsche mittelalterliche Kronenburg nebst dem freizeitaktiven Kronenburger See bieten heute das Rahmenprogramm des Kronenburger Himmelsglücks....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.05km
Gehzeit:
01:02h

Berk ist seit 1969 ein Ortsteil der Gemeinde Dahlem im Naturpark Hohes Venn-Eifel. Dahlem hat jeweils die geringste Einwohnerzahl und Bevölkerungsdichte...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Stein der StilleKunstkabinett auf dem HasenberghofBerker WiesenBaasem (Dahlem)Burg KronenburgEifelschleifen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt