Ederhöhenweg Etappe 11 Ellenberg - Kassel


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 23 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 16 Min.
Höhenmeter ca. ↑359m  ↓351m
Ederhöhenweg Kassel

Die Schlussetappe des Ederhöhenwegs beginnt im kleinen Örtchen Ellenberg in direkter Nachbarschaft der Autobahn A 7. Über Wolfershausen und Haldorf leitet der Ederhöhenweg nach Grifte. Hier mündet die Eder nach 176km in die Fulda. Von der Quelle am Rothaarkamm im Siegerland bis zur Mündung hat die Eder stolze 478m Höhenunterschied hinter sich gebracht.

Weiter geht es parallel zur Eisenbahnlinie in die Gemeinde Baunatal. Als ersten Ort erreicht der Ederhöhenweg das kleine Guntershausen. Hier mündet die Bauna nach 17km in die Fulda. Eingeklemmt zwischen Bahndamm und Fulda wandert man vorbei am VW-Werk Baunatal, in dem 13.000 Mitarbeiter jährlich rund 3 Mio. Getriebe produzieren.

Nach Passieren der Autobahn A 44 erreicht man den Niederzwehren Cemetery, ein von der Commonwealth War Graves Commission (CWGC) erbauter und betreuter Soldatenfriedhof mit Opfern aus dem Ersten Weltkrieg.

Am Heizkraftwerk Kassel vorbei kommt der Ederhöhenweg zurück an die Fulda und begleitet diese zum Kasseler Staatspark Karlsaue. Die Karlsaue ist eine 150ha große öffentliche Parkanlage, die seit 2009 zum European Garden Heritage Network gehört. Ursprünglich 1568 als deutlich kleinerer Renaissancegarten angelegt, ließ Landgraf Karl von Hessen-Kassel den Garten barock erweitern.

Als historisch beeindruckende Parkanlage, die fast ausschließlich auf flachem Gelände angelegt wurde, beinhaltet die Karlsaue zahlreiche künstlich angelegte Teiche und Kanäle. In der Karlsaue befindet sich das Barockschloss Orangerie mit dem Astronomisch-Physikalischen Kabinett, dem Marmorbad und dem Küchenpavillon. Drei Achsen führen von der Karlswiese (dem ursprünglichen Bowling-Green) zum Großen Bassin und der dahinter liegenden Blumeninsel Siebenbergen. 1955 und 1981 war die Karlsaue Schauplatz einer Bundesgartenschau. Alle fünf Jahre ist die Karlsaue auch Standort für Freiluftobjekte der documenta, der weltweit bedeutendsten Ausstellung moderner Kunst.

Am Ende der Karlsaue ist man in Downtown Kassel. Es geht auf den Friedrichplatz, mit 38.00qm einer der größten innerstädtischen Plätze in Deutschland. Beeindruckende Gebäude wie das Staatstheater (hier spielt das 1502 gegründete Staatsorchester Kassel), das 1603-06 entstandene Ottoneum (heute Naturkundemuseum) und das Fridericianum, 1769-79 als erster rein klassizistischer Bau Deutschlands errichtet.

Durch die Königstraße leitet der Ederhöhenweg schließlich zum Königsplatz und von dort über die Kölnische Straße zum Hauptbahnhof Kassel. Der ist seit 1991 allerdings nicht mehr der Fernbahnhof von Kassel, sondern wird nur noch von Regional- und Nahverkehr bedient. Daran merkt man, dass der Ederhöhenweg schon was älter ist – denn als er 1983 angelegt wurde gehorchte er der Maxime: Fernwanderwege sollten immer an Fernbahnhöfen starten und enden.

Ederhöhenweg Etappen


Ederhöhenweg Etappe 1 - Ederhöhenweg Etappe 2 - Ederhöhenweg Etappe 3 - Ederhöhenweg Etappe 4 - Ederhöhenweg Etappe 5 - Ederhöhenweg Etappe 6 - Ederhöhenweg Etappe 7 - Ederhöhenweg Etappe 8 - Ederhöhenweg Etappe 9 - Ederhöhenweg Etappe 10 - Ederhöhenweg Etappe 11

Vgwort