Durch das Wiedtal und über die Höhen bei Rengsdorf R1 (Westerwald)


Erstellt von: garmini
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑472m  ↓472m
Wegzeichen des R1

Rengsdorf, Sitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde Rengsdorfer Land liegt mit den 14 angeschlossenen Ortsgemeinden im Herzen des Rhein-Westerwalds. Bereits seit 1889 ist Rengsdorf als Kur- und Erholungsort etabliert und verfügt daher über eine gute touristische Infrastruktur - besonders für Wanderer.

Die hier vorgestellte und mit R1 durchgängig beschilderte Wanderung führt vom Startpunkt am Rathaus von Rengsdorf in das westlich gelegene Wiedtal und zu einigen schön angelegten Aussichtspunkten am Wegesrand. Zu großen Teilen folgt der Verlauf des R1 dem überregional bekannten Rheinsteig und dem Klosterweg durch das Rengsdorfer Land.

Über die Westerwaldstraße führt uns der R1 durch das schöne Rengsdorf und zur ersten Sehenswürdigkeit der Wanderung, dem Römergraben. Die Reste der Wallanlage zählen heute zu den bedeutendsten Bodendenkmälern im Westerwald. Durch den schönen Laubwaldbestand des Römergrabens wandern wir weiter, auch hier auf dem Rheinsteig, zur Rengsdorfer Grillhütte.

Ab hier folgen wir nun den Wegweisern durch ein Waldgebiet hinab in Richtung Laubachtal. Nach einiger Zeit verlässt uns der Rheinsteig, und wir folgen den Wegweisern des R1 nach links in Richtung Elisabethhöhe. An der Elisabethhöhe treffen einige Wanderwege zusammen, genießt man von hier doch die erste schöne Aussicht in das Wiedtal. Nach kurzer Rast folgen wir nun dem R1 weiter, vorbei am westlichen Ortsrand von Melsbach, und treffen, im Wiedtal angekommen, wieder auf den Rheinsteig.

Nun leitet der R1 uns ein kurzes Stück durch den kleinen Ort Altwied und dann auf einem schönen Weg entlang der Wied in nördliche Richtung. Immer wieder genießen wir den schönen Blick auf die Wied bevor es kurz hinter der Mündung des Laubachs per Brücke über die Wied hinweg geht. Entlang des Aubachs wandern wir nun in Richtung der nächsten Sehenswürdigkeit dieser Tour, dem Laubach Wasserfall.

Den kurzen Abstecher zum Wasserfall sollte man unbedingt mit einplanen, zählt dieser natürliche Wasserfall doch zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Rengsdorfer Land. Von einer Steinbrücke aus hat man gute Sicht auf den rauschenden Laubach.

Wieder zurück von dieser kurzen Exkursion auf dem R1 angekommen, leiten uns die Wegweiser des R1 nun hinauf zur Almblickhütte. Auch hier können wir noch einmal eine schöne Aussicht hinab ins Wiedtal genießen, bevor wir weiter über den Rheinsteig durch den schönen Wald wandern. Vorbei an der Ladeplatzhütte laufend, treffen wir dann bald auch schon auf den Hinweg und folgen diesem wieder zurück zum Ausgangspunkt.