Die 5 besten Touren zwischen Wiehl und Nümbrecht: Wandern im Homburger Ländchen


(+) vergrößern
Artikelbild

Im Südwesten des Oberbergischen Landes liegen die Stadt Wiehl und die Gemeinde Nümbrecht, beide ganz gut über die Autobahn A 4 zu erreichen und früher mal als Reichsherrschaft Homburg ein eigenständiger Kleinstaat. Während sich in Köln 2.700 Menschen einen Quadratkilometer teilen, sind es hier nur zwischen 240 (Nümbrecht) und 470 (Wiehl). Hört sich ganz so an, als gäbe es genug Platz für Wanderer.

Es wundert daher nicht, dass einige der großen Fernwege durch das Gebiet ziehen. Der Kölner Elisabethpfad ebenso wie der Kurkölner Weg, der Lenne-Sieg-Weg genauso wie der Bergische Panoramasteig. Für einen Tagesausflug bieten sich Rundwanderwege an. Das sind die 5 schönsten Rundtouren zwischen Wiehl und Nümbrecht.

1. Schloss Homburg und das Bröltal

Am Schloss Homburg, dem Zentrum des Homburger Ländchens, startet eine Rundwanderung, die vom Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) schlicht mit dem Buchstaben A markiert ist. Man wandert von hier direkt ins Bröltal, kommt zur Homburger Papiermühle und dann wieder retour.

Rundwanderung Schloss Homburg, 9km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

2. Klangpfad: Mit allen Sinnen wandern

Nümbrecht liegt im Herzen des Homburger Ländchens. Hier wurde als Bergischer Streifzug der sogenannte Klangpfad angelegt. Die kurze Runde ist mit sechs Informationstafeln zum Thema Hören ausgestattet, hat aber auch landschaftlich Einiges zu bieten. Los geht’s am Parkplatz von Schloss Homburg. Seit 1926 ist auf Schloss Homburg das Kulturhistorische Museum des Oberbergischen Kreises eingerichtet.

Rundwanderung Klangpfad, 6km, ca. 1,5 Stunden Gehzeit

3. Ein Prost aufs Bergische: Unterwegs auf dem Bierweg

Wandern macht nicht nur hungrig, sondern auch durstig. Und da ist man im Bergischen gut bedient, denn hier steht man aufs kühle Blonde: egal ob untergärig (wie z.B. ein Pils) oder obergärig (wie z.B. ein Kölsch). Beides schmeckt und beides wird im Bergischen Land auch seit langem gebraut wie etwa im Bierdorf Bielstein im Homburger Ländchen.

Rundwanderung Bierweg, 13km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

4. Rundtour am Aussichtsturm auf dem Lindchen

Wir beginnen die Turmroute an einem Turm und zwar dem Aussichtsturm Auf dem Lindchen oberhalb des Kurparks Nümbrecht. Auf den 34m hohen Aussichtsturm führen 154 Stufen und von oben hat man einen tollen Weitblick bis zum Rhein, zum Siebengebirge und ins Sauerland. Das Turmstübchen hält Kaffee, Kuchen und Snacks vor. Dann geht's in Bröltal und später zum Schloss Homburg.

Rundwanderung Turmroute, 14km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

5. Zu den Nümbrechter Hexenteichen

Vom Kur- und Erholungspark Nümbrecht starten wir und nehmen Kurs auf die kleinen Hexenweiher. Ihren Namen verdanken die beiden Weiher dem Gerücht, dass hier im Mittelalter Hexenproben durchgeführt wurden. Eine Hexenprobe ist ein Verfahren, mit dem man herausfinden wollte, ob eine Angeklagte tatsächlich Hexe sei.

Rundwanderung zu den Nümbrechter Hexenteichen, 11km, ca. 3 Stunden Gehzeit

Bildnachweis: Von Frank Vincentz [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons


Dieser Artikel ist im Ressort Wanderwege Bestenlisten erschienen.
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt